Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jäger und Sammler

BOCHUM Jagen und sammeln – es liegt den Menschen noch immer in den Genen, auch wenn wir nicht mehr in Höhlen wohnen. Statt Wild und Beeren sind es heute Kunstgegenstände, Zinnfiguren oder auch so alltägliche Dinge wie Rasierapparate, auf die sich das begehrliche Auge des Sammlers richtet.

Jäger und Sammler

Drei leidenschaftliche Sammler, denen vor allem das Jagen nach neuen Schätzen Freude bereitet: v.l. Jürgen Stollmann, Ernst-Otto Stüber und Herbert Waschkewitz, der hier einen mit Wasserdruck betreibenen Rasierapparat vorstellt.

„Jäger und Sammler“ nennt sich eine Ausstellung, die das Museum in Zusammenarbeit mit der Sparkasse auf Haus Kemnade zeigt, dort wo ja einige Sammlungen dauerhaft zu sehen sind. Jetzt kommen dazu die Schätze von elf Sammlern, unter ihnen auch Ernst-Otto Stüber. „Ich sammle, seit ich lebe und denken kann“, bekennt Bochums Ex-Oberbürgermeister.

Hochwertige Gestaltung

Mit Fußballbildern und Figürchen aus Margarine-Schachteln fing alles an. Inzwischen richtet sich sein Blick auf schöne Dinge aus einer Zeit, als die Menschen noch Wert auf eine aufwendige und hochwertige Gestaltung gelegt haben. Hat man eins gefunden, so erzählt Stüber, fragt man sich, ob es noch andere gibt – und schon beginnt eine neue Sammlung. Für Haus Kemnade hat Stüber die schönsten seiner Petschaften ausgewählt, Siegelstempel also, die in ihrer figürlichen Darstellung faszinieren. Auch Herbert Waschkewitz ist ein leidenschaftlicher Sammler, der schon bei der ersten Sammler-Ausstellung vor zwei Jahren in der Sparkasse vertreten war. Eindrucksvoll und auch ein wenig kurios ist seine Sammlung von Rasierapparaten, zu denen er auch geschliffene Muschelschalen aus ferner Vorzeit zählt. Die Ausstellung ist nicht vorstellbar ohne Sparkassen-Sprecher Jürgen Stollmann, der einst begann, für seinen Arbeitgeber Spardosen zu sammeln. Sein Sammlerleben, so erzählte er gestern, erfüllte sich mit der Gründung des Geldgeschichtlichen Museums auf Haus Kemnade. Aus seinen Sammlungen zeigt er dieses Mal wunderschönes Art Deko Glas.

Affenkapelle

Was wird noch so alles gesammelt? Werner Rudowski ist mit Rechengeräten vertreten. Kinder- und Reisegrammophone stammen von Franz Mittag, Fliesen von Dr. Marlis A. Kellermann. Jan Thürmer hat seinen Blick natürlich auf Meissener Porzellan gerichtet und die komplette Affenkapelle zusammengetragen, zu der natürlich auch ein Klavierspieler zählt. Dr. Hans-Hennig Otto entspannt, wenn er Zinnfiguren historisch genau bemalt und sie in Schlachtformation aufstellt. Historische ZauberUtensilien von Hartmut Höltgen (Calvero), Berliner Eisenkunstguss von Christina Grigo komplettieren die abwechslungsreiche Schau. 

Die Ausstellung wird am Sonntag (25.) um 11.30 Uhr eröffnet. Bis zum 30. März gibt es Führungen und Kinderaktionen.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...