Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

“Jetzt sind Sie mal nicht so streng!“

INNENSTADT „Jetzt sind Sie mal nicht so streng!“ Mit diesen Worten, ihrer verkehrsgefährdenden Fahrweise und einem etwas verschrobenem Rechtsempfinden überraschte eine 59-Jährige am Mittwoch zwei Wittener Polizeikommissare.

09.11.2007

Die beiden Beamten waren am Mittwoch mit einem Zivilstreifenwagen auf der regennassen Westfalenstraße in Richtung Erlenstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 95 fuhr plötzlich ein Pkw vom Fahrbahnrand an und wendete über die gesamte Breite der Westfalenstraße. Nur durch eine Vollbremsung konnte der Fahrer des Streifenwagens einen Zusammenstoß vermeiden.Die Beamten atmeten kurz durch und wollten das Auto, anzuhalten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige