Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kinder erkunden Bochumer Böden

Erdläufer, Saftkugler und Springschwänze leben in den Böden Bochums. Biologe Jürgen Heuser, Leiter der Biologischen Station erklärte den Kinder gleich zu Beginn: „Wir schauen mal, was wir für Tiere finden“.

/
Auch Jürgen Heuser, Leiter der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet, sucht mit vollem Körpereinsatz nach Tieren im Weitmarer Holz.
Auch Jürgen Heuser, Leiter der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet, sucht mit vollem Körpereinsatz nach Tieren im Weitmarer Holz.

Foto: Foto Thorben Sommer

Der achtjährige Simon sucht sich eine Lupe, um die Tiere in Bochums Böden besser zu erkennen.
Der achtjährige Simon sucht sich eine Lupe, um die Tiere in Bochums Böden besser zu erkennen.

Foto: Foto Thorben Sommer

Die gefundenen Tiere werden in einer Plastikbox gesammelt.
Die gefundenen Tiere werden in einer Plastikbox gesammelt.

Foto: Foto Thorben Sommer

Jürgen Heuser erklärt den Kindern, wo sich Erdläufer, Saftkugler und Springschwänze finden lassen.
Jürgen Heuser erklärt den Kindern, wo sich Erdläufer, Saftkugler und Springschwänze finden lassen.

Foto: Foto Thorben Sommer

Der sechsjährige Philipp hat einen Erdläufer in seiner durchsichtigen Plastikschale gefangen.
Der sechsjährige Philipp hat einen Erdläufer in seiner durchsichtigen Plastikschale gefangen.

Foto: Foto Thorben Sommer

Ruben, 7 Jahre, hält ein Glas in der Hand, in das er eine Kellerassel gesteckt hat.
Ruben, 7 Jahre, hält ein Glas in der Hand, in das er eine Kellerassel gesteckt hat.

Foto: Foto Thorben Sommer

Simon, 8 Jahre, präsentiert stolz seine gefundene Schnecke.
Simon, 8 Jahre, präsentiert stolz seine gefundene Schnecke.

Foto: Foto Thorben Sommer

Auch Jürgen Heuser, Leiter der Biologischen Station Östliches Ruhrgebiet, sucht mit vollem Körpereinsatz nach Tieren im Weitmarer Holz.
Der achtjährige Simon sucht sich eine Lupe, um die Tiere in Bochums Böden besser zu erkennen.
Die gefundenen Tiere werden in einer Plastikbox gesammelt.
Jürgen Heuser erklärt den Kindern, wo sich Erdläufer, Saftkugler und Springschwänze finden lassen.
Der sechsjährige Philipp hat einen Erdläufer in seiner durchsichtigen Plastikschale gefangen.
Ruben, 7 Jahre, hält ein Glas in der Hand, in das er eine Kellerassel gesteckt hat.
Simon, 8 Jahre, präsentiert stolz seine gefundene Schnecke.