Beach-Volleyball

Fette Füße traten gegen fliegende Hirsche an

KIRCHHELLEN Am Samstag traten "Barfuß Bethlehem", "Fette Füße", "Fliegende Hirsche", "Flaschengeister" und andere Teams beim Beachvolleyball-Turnier an, um am Ende des Tages den Siegerpokal ihr eigen nennen zu können.

Sieger waren letztendlich aber alle, denn sie verbrachten einen Tag mit viel Lachen und Spaß unter Freunden und Gleichgesinnten.Die sportlich Unbedarften wurden vom Schiedsrichter bevorzugt, während man bei den teilnehmenden Hobby-Sportlern schon mal strenger durchgriff. So geht Chancengleichheit in Kirchhellen. Am Samstag trafen sich 14 Teams zu diesem Spaß-Turnier. Hobby-Sportler vom VfB Kirchhellen und aus anderen Sportvereinen begegneten sportlichen Laien, für die das Netz auf dem Spielfeld ein nicht zu überwindendes Hindernis darstellte.  Spaß und Gemeinschaft zählten Aber der Spaß und die Gemeinschaft standen bei diesem Turnier im Vordergrund. Applaus gab es nicht nur für sportliche Leistungen, sondern auch für klägliches Scheitern. Bei diesem sechsten Beach-Volleyball-Turnier in Kirchhellen trafen sich alte Bekannte wieder. Viele Spieler und Spielerinnen waren schon bei den Turnieren der letzten Jahre dabei. Den Organisatoren Maik Kuschel und Ingo Bödeker kam die Idee zum Turnier bei einem feucht-fröhlichen Umtrunk. Man fand zufällig eine Beach-Volleyball-Garnitur und fing „Bier-gestärkt“ an zu spielen. Das war die Geburtsstunde des Beach-Volleyball-Turniers.