Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Initiative fordert: "Stoppt Prosper-Nord!"

KIRCHHELLEN "Land unter statt Glück auf!" So begrüßten die Demonstranten am Mittwoch die Teilnehmer der IGBCE-Tagung im Brauhaus. Dabei ging es um die Zukunft der Kohle im Ruhrgebiet, insbesondere in Bottrop.

von Von Yvonne Dziabel

, 05.11.2008
Initiative fordert: "Stoppt Prosper-Nord!"

<p>Stephan Heitmann von der IBB verteilte Flugblätter mit den Forderungen der Initiative. Einige IG BCE-Mitglieder nahmen sie sogar an. Dziabel</p>

Die Demonstranten des Initiativkreises Bergbaubetroffener Bürger (IBB) aus Kirchhellen und der Bisbu aus Dorsten machten ihren Standpunkt dazu deutlich. "Sockelbergbau? Nein, danke! 150 Jahre Bergschäden in Bottrop sind genug." Oder: "Kein Abbau unter Wohngebieten: Stoppt Prosper-Nord - Jetzt!", war auf den Plakaten zu lesen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige