Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Am Sonntag

Jugendkloster-Fest lockte 200 Besucher an

KIRCHHELLEN Über 200 Besucher feierten am Sonntag das Jugendkloster-Fest. Und trotz des Regens wurde diesen ein abwechslungsreiches Angebot präsentiert.

/
Vor allem den kleinen Gästen machte der Regen nichts aus. Richtig angezogen war es für einige viel verlockender eine Modelkuh zu melken, als die Innenräume des Klosters zu erforschen.

Über das Schminken freuen sich die Kinder besonders. Ob Blumenmädchen oder Fisch, die Kinder können aus ein paar Motiven wählen.

Zwischen lachenden Kindern und einem bunten Programmangebot feierten am vergangenen Sonntag über 200 Besucher das Jugendkloster-Fest. Von 11 bis 18 Uhr stellten viele Mithelfer ein buntes Fest auf die Beine. Den Einstieg in das Fest bildete der Gottesdienst unter dem Motto der Dreifaltigkeit Gottes. Was heißt das? Wie zeigt sich Gott mir auf verschiedene Weisen? All diese Fragen versuchte die Gemeinde gemeinsam zu beantworten. „Wir sind wirklich überrascht, die ganze Kirche ist voll, mache Leute stehen sogar vor der Tür, weil alle Reihen und Gänge bis auf den letzten Platz besetzt sind“, freute sich Hildegard Kückelmann, Ökonomin im Jugendkloster. Der Regen machte den Besuchern gar nichts aus. „Natürlich wäre Sonnenschein schöner gewesen, aber unser Team ist inzwischen so flexibel, dass wir alles ganz schnell ins Trockene verlegen konnten“, sagt Hildegard Kückelmann. Besonders gut fanden alle Beteiligten, dass endlich mal alle Gruppen, die rund um das Jugendkloster ihre Aufgaben haben, sich beteiligten.

Ole Meingast und Anna Pingen machen ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Kloster und hatten natürlich auch Aufgaben auf dem Fest: „Wir kümmern uns um das Kinderschminken und beantworten Fragen über das FSJ“, erklärte Anna Pingen. An einem anderen Stand beantwortete Melanie Wolz Fragen über die Jugendarbeit und das Kursteam. Das Schönste am Fest ist für sie „der große Zusammenhalt und dass so viele verschiedene Leute kommen“. Die Schichten für die Stände waren ganz genau eingeteilt. Ob auf dem Trödelmarkt oder im Spielzimmer für die Kinder, aber auch an den kulinarischen Ständen war das Angebot groß. Auf dem ganzen Hof, unter Pavillons verteilt, und in der Cafeteria fand man die verschiedensten Leckereien. Ob Pommes, Kuchen, Würstchen oder Reibeplätzchen – für jeden war etwas dabei. Ein Tag am Jugendkloster also, der trotz Regens für Besucher, Gemeindemitglieder und Organisatoren eine schöne Abwechslung war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...

Im Jubiläumsjahr droht das Ende

Mit Stricknadeln gegen Lepra kämpfen

Kirchhellen 50 Jahre lang haben Kirchhellenerinnen für Leprakranke in Pakistan Socken, Pullover und Mützen gestrickt. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr ist die Zukunft der Gruppe aber ungewiss.mehr...