Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kirchhellener Kräuterexperte

KIRCHHELLEN Wer bei Werner Gahlen den Ausspruch querbeet hört, der darf sich auf vitaminreiche Gaumenfreuden gefasst machen. Der Kräuterpädagoge weiß, wie man mit natürlichen Gewächsen das Immunsystem in Schwung bringt.

Kirchhellener Kräuterexperte

Kräuterkundiger und Experte für deren Verwertung: Werner Gahlen.

Gerade jetzt sollte man für Herbst- und Wintertage vorsorgen, weiß Werner Gahlen. „Im Herbst ist das Immunsystem gefährdeter als im Frühjahr, weil der Körper nicht so viele Vitamine durch frisches Obst bekommt. Durch die Verbrennung im Körper werden freie Radikale frei gesetzt, die dieses angreifen“, erklärte er. Diese freien Radikalen gibt es auch in vielen Pflanzen und diese schützen sich durch Flavonoide, einem Pflanzeneigenen Inhaltsstoff vor dem Auffressen. „Diese Flavonoide fangen die freien Radikalen ein, dezimieren sie und schützen so das Immunsystem“, so Werner Gahlen.

Welche Pflanzen diesen natürlichen Fraßschutz in sich haben, kann man in Bestimmungsbüchern nachlesen. Doch was kann man denn dann mit diesem Wissen anfangen? „Wer die Pflanzen kennt, kann diese dann sammeln“, meinte der Kräuterpädagoge, aber er ermahnt zur Vorsicht. „Man muss gucken, wo man die Pflanzen ernten kann und darf. Beispielsweise die Blüten der Königskerze stehen oftmals auf privatem Grundstück. Dort sollte man den Eigentümer vorher fragen. In Naturschutzgebieten darf gar nicht geerntet werden und man sollte darauf achten, dass die Blüten keinen Pestiziden ausgesetzt sind“, riet der Experte.

Wenn genug Blüten zusammen gekommen sind, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zum Verzehr zu konservieren. „Man kann sie beispielsweise trocknen“, sagte Werner Gahlen. Dazu kann der Backofen genutzt werden. Bei 40 Grad auf der obersten Schiene mit einem Kochlöffel in der Klappe, um die Luftzufuhr zu regulieren, trocknen die Blüten schnell. „Mit den trockenen Blüten kann man beispielsweise leckeren Tee machen. Oder man kocht sie ein und macht Marmelade daraus. Jeden Morgen einen leckeren Brotaufstrich - und das Immunsystem ist gerüstet“, erzählt Werner Gahlen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aushilfs-Schiedsrichter auf Schalke

Zuschauer sprang spontan als Schiri ein

Kirchhellen/Gelsenkirchen Eigentlich wollte Stefan Tendyck, Mitglied des VfB Kirchhellen, am Samstag im Stadion nur das Schalke-Spiel anschauen. Doch dann sah er einen Anruf auf seinem Handy – und aus dem Tribünenbesucher wurde ein Bundesliga-Schiri.mehr...

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...