Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kirchhellens Rathaus ist jetzt mobil

KIRCHHELLEN Endlich ist das Kirchhellener Rathaus mobil. Bezirksverwaltungsstellenleiter Hans Schmidt konnte am vergangenen Mittwoch (30.) mit seinem Stellvertreter Magnus Thesing den lang ersehnten Transporter abholen, der nun für schnellere Hilfe und vor Ort Einsätze genutzt werden soll.

Kirchhellens Rathaus ist jetzt mobil

Dieser Ford Transit Tourneo sorgt für schnelle Hilfe.

Anfang des Jahres hatte Hans Schmidt der Firma Thaler in Niederbayern den Auftrag erteilt, Sponsoren zu finden, die auf dem angestrebten Bus für zunächst fünf Jahre werben wollen und somit das Fahrzeug finanzieren.

Insgesamt 31 Kirchhellener Firmen erklärten sich dazu bereit und sind nun auf dem Ford Transit Tourneo – einem Neunsitzer – an den Außenflächen verewigt. „Wir hatten das Problem, dass wir in Kirchhellen kein Fahrzeug mehr zu Verfügung hatten, nachdem unsere Nebenstelle des städtischen Hochbauamtes geschlossen wurden“, erklärte Schmidt. Deshalb musste die Bezirksverwaltungsstelle, um beispielsweise Fundfahrräder abzuholen, Wahllokale auszustatten oder Ortsbesichtigungen mit den Politikern zu machen, immer ein Fahrzeug aus Bottrop ordern.

So kam Hans Schmidt die Idee, einen solchen Bus für die Bezirksverwaltung sponsern zu lassen. „Der Transporter kostet den Steuerzahler somit keinen Cent, sondern nutzt ihm“, berichtet er . Mit der Werbung ist nämlich auch die Versicherung für die kommenden fünf Jahre abgedeckt. Trotzdem ist der Wagen natürlich für Außeneinsätze gedacht ist, soll aber kein mobiles Bürgerbüro sein. „Es wird nicht so sein, dass die Leute uns anrufen, wir rausfahren und sie beispielsweise einen Ausweis von zu Hause aus beantragen können. Dafür ist der Bus nicht gedacht“, erklärte Schmidt. Er soll genutzt werden, um Probleme in der Örtlichkeit zu besichtigen und zu besprechen, Bürger im Betrieb aufzusuchen, gehbehinderten Menschen in der Wohnung bei Anträgen zu helfen und ähnliches.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aushilfs-Schiedsrichter auf Schalke

Zuschauer sprang spontan als Schiri ein

Kirchhellen/Gelsenkirchen Eigentlich wollte Stefan Tendyck, Mitglied des VfB Kirchhellen, am Samstag im Stadion nur das Schalke-Spiel anschauen. Doch dann sah er einen Anruf auf seinem Handy – und aus dem Tribünenbesucher wurde ein Bundesliga-Schiri.mehr...

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...