Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Marktforschung für Reitsand in den Niederlanden

Von einer Gruppe Studenten aus Venlo ließ sich die Kirchhellener Firma Stremmer dabei helfen, den niederländischen Markt für Reitsand zu erforschen.

Marktforschung für Reitsand in den Niederlanden

Studentinnen-Projekt

Reitsand der Marke „stresan“ der Kirchhellener Firma „Stremmer Stand + Kies“ genießt europaweit einen guten Ruf. Nur in den Niederlanden hat sich das noch nicht so ganz herumgesprochen. Warum das so ist, und wie man das ändern kann, erforschte nun eine Studentinnengruppe aus den Niederlanden.

KIRCHHELLEN

, 25.06.2015

Sieben Studentinnen der „Fontys International Business School“ aus Venlo starteten eine Online-Befragung. „Um den Markt dort zu verstehen“, so Lars Fiele, der bei der von Heinrich Fiele und Manfred Stremmer geführten Kirchhellener Firma ebenso zur „nachfolgenden Generation“ gehört wie Nicole und Michaela Stremmer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige