Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Waldpädagogisches Zentrum

Neue Bühne "fast zum Nulltarif"

GRAFENWALD Eine neue, fünf mal sechs Meter große Bühne erweitert seit dieser Woche die Möglichkeiten für Veranstaltungen am Waldpädagogischen Zentrum. 5000 Euro hätte diese normalerweise gekostet.

Neue Bühne "fast zum Nulltarif"

Mit der Hilfe von Sponsoren und ehrenamtlich arbeitenden Handwerkern konnte nun am Waldpädagogischen Zentrum eine Bühne gebaut werden.

Das sagt der Projektmanager der Bottroper Abteilung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Addie Henkel. Doch dank von Sponsoren und der ehrenamtlichen Arbeit von örtlichen Handwerkern gab es die Bühne „fast zum Nulltarif“. Bisher habe man sich immer mit mobilen Bühnen beholfen, sagt Henkel. „Die absolute Sicherheit war nicht gewährleistet“, so Henkel über die Behelfsbühnen. Drei unterschiedliche Bühnenmodelle wurden nun erörtert – die günstigste schließlich genommen. Eine Variante aus Holz hätte etwa über 10 000 Euro gekostet. Das Material für die nun errichtete Bühne stellte die Firma Baustoff-Mann zur Verfügung, die 15 Zentimeter Höhenunterschied unter der Bühne glich Ludger Husmann vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb „Gala Flor“ aus. Die Umzäunung baute Hermann Tiemann vom gleichnamigen Garten- und Landschaftsbaubetrieb. Die passende Treppe für die Bühne stellten Hannes und Berthold Hetkämper von der Tischlerei Hetkämper her. Mitgeholfen haben auch Mitarbeiter der Dachdeckerei Kuczerra.

"Pflegeleicht"

Die neue Bühne sei witterungsbeständig und pflegeleicht, so Addie Henkel. Geschmückt werde sie demnächst noch mit einem sieben Meter hohen Fahnenmast, an die die Fahne der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hängen soll. Bei zahlreichen regelmäßigen Veranstaltungen am WPZ kann die Bühne nun zum Einsatz kommen. Die Organisatoren würden sich aber auch freuen, wenn andere Gruppen die neuen Möglichkeiten am Ruhehorst nutzen würden. „Wir wollen hier einen Ort der Kommunikation schaffen“, sagt Addie Henkel. „Wir wollen attraktiver werden.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Viel Progrann

Gelungenes Frühlingsfest des Waldpädagogischen Zentrums

Kirchhellen Auf dem Gelände des Waldpädagogischen Zentrums (WPZ) blühte am Sonntag das Leben auf. Das traditionelle Frühlingsfest lockte Hunderte Besucher an, die sich über ein vielfältiges Programm freuen durften.mehr...

"Meine Ernte"-Projekt wurde erweitert

Jetzt gibt's ein Gewächshaus zu mieten

Kirchhellen Ein eigener Garten? Davon träumen viele Menschen. Auf dem Bauernhof Sagel können sich Hobbygärtner schon bald diesen Wunsch erfüllen. Doch jetzt lockt ein neues Projekt, ein riesiges Gewächshaus.mehr...

Verkaufsoffener Sonntag

Kirchhellen-Besucher lieben das Spargel-Allerlei

Kirchhellen Zum 3. Mal fand das Kirchhellener Spargelsprießen statt, bei dem es neben einem verkaufsoffenen Sonntag auch viele Köstlichkeiten gab. 20 Aussteller präsentierten auf dem Johann-Breuker-Platz und auf der Hauptstraße ein buntes Allerlei rund um den Spargel.mehr...

Spargel-Gourmetfestival

Tausende Besucher strömten zum Hof Umberg

Kirchhellen Ob grün oder weiß, roh im Salat, gekocht mit Kartoffeln und Schinken oder zur cremigen Suppe verarbeitet: Beim Spargel-Gourmetfestival drehte sich dieses Wochenende wieder alles um das beliebte Gemüse. Insgesamt fünf Aussteller bekochten die Besucher mit klassischen und exotischen Köstlichkeiten und sorgten bei Tausenden Spargelfans für ein "Hmmm ... Ist das lecker!"mehr...

Aktionstag fand viel Zuspruch

In Kirchhellen gibt es auch Pommes aus Spargel

Kirchhellen Es scheint so, als gäbe es für jede Leckerei in Kirchhellen einen Ehrentag: Apfel- und Brezelfest haben sich schon etabliert. Am Sonntag fand zum zweiten Mal das Spargelsprießen auf der Hauptstraße statt: ein Tag nur für den Spargel.mehr...

Große Nachfrage

Spargel-Saison ist eingeläutet

Kirchhellen Während der lange Winter im vergangenen Jahr für einen späten Beginn der Spargelsaison sorgte, meinte es das Wetter in diesem Jahr gut mit den Spargelbauern. Seit wenigen Tagen gibt es an vielen Stellen in Kirchhellen bereits den ersten Spargel der Saison zu kaufen.mehr...