Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schützenvogel thront im Nest

KIRCHHELLEN Endlich ist er im Nest: Der Schützenvogel wurde am Mittwochabend am Schuhhaus Möller in Empfang genommen.

Schützenvogel thront im Nest

Hurra, der Schützenvogel ist da: Das Königspaar Hubert und Annette nahm den stolzen Vogel in Empfang.

Mit großen „Hallo“ begrüßten rund 40 Anwesende das hölzerne Federvieh, das von seinen „Eltern“ der Tischlerei Bellendorf geliefert wurde. Stolz präsentierte „Papa“ Hermann Bellendorf den großen Vogel.König Hubert II. und Annette I. halfen sogar beim Ausladen. Kaum aus dem Hänger heraus standen auch schon die ersten Schützen parat, um den Vogel vor etwaigen Angriffen zu schützen. Schließlich ist er erst am Schützenfest-Montag (8. September) zum Abschuss frei gegeben. Bis dahin darf er sich mit dem Kirchhellener Leben vertraut machen. Sorgfältig hinter den Schaufensterscheiben des Schuhhauses beobachtet er jetzt das bunte Treiben auf der Hauptstraße. Er ist jedoch nicht allein, denn Fotos von den ehemaligen Majestäten leisten ihm ebenso Gesellschaft, wie das jetzige Königspaar. Die Vorfreude auf das Fest stieg mit der Ankunft des Vogels weiter, und so wurde sein Eintreffen natürlich auch gebührend gefeiert.

Bei Bier, Brötchen, Würstchen und kleineren alkoholischen Leckerchen ließ es sich richtig entspannt über die vergangenen Feste sowie die drei bisherigen Übungen plauschen und so hielt es die Schützen bis die späten Abendstunden im Schuhhaus. Am Schützen-Montag wird der Vogel natürlich auch wie in den letzten Jahren von der Vogelwache beschützt. Frei nach dem Motto „Ehre, wem Ehre gebührt“ wechseln sich die Schützen im Dienst ab, denn schließlich darf das Holztier beim Fest ebenso wenig fehlen, wie die Majestäten, die schließlich auch ihre eigenen Wachen haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aushilfs-Schiedsrichter auf Schalke

Zuschauer sprang spontan als Schiri ein

Kirchhellen/Gelsenkirchen Eigentlich wollte Stefan Tendyck, Mitglied des VfB Kirchhellen, am Samstag im Stadion nur das Schalke-Spiel anschauen. Doch dann sah er einen Anruf auf seinem Handy – und aus dem Tribünenbesucher wurde ein Bundesliga-Schiri.mehr...

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...