Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kunsthandwerkermarkt

Selbstgemachtes für guten Zweck

Grafenwald Der Frauenabendkreis Grafenwald veranstaltete am Sonntagnachmittag von 14 bis 17 Uhr einen Kunsthandwerkermarkt unter dem Motto „Winterzauberstunden erleben“ im Gemeindezentrum Grafenwald.

Selbstgemachtes für guten Zweck

Der Frauenabendkreis hat die Tradition des Kunsthandwerkermarktes wieder aufleben lassen. Foto: Michelle Hoffmann Foto: Foto Michelle Hoffmann

An insgesamt neun Ständen wurden selbst gestrickte Mützen, selbst gemachter Schmuck und allerlei weihnachtliche Deko verkauft. In der Cafeteria gab es selbst gebackene Kekse, Kuchen und Waffeln. Den Erlös möchten die Frauen an das Bottroper Hospiz und die Bottroper Suppenküche „Kolüsch“ spenden. „Uns war wichtig, dass das Geld in Bottrop bleibt. Das Hospiz kenne ich von meiner Schwägerin, die da ehrenamtlich arbeitet, und die Suppenküche ist eine super Aktion“, sagt Regina Waligorski. Anfang des Jahres hatte sich der Frauenabendkreis mit 24 Frauen neu gegründet. Einmal im Monat treffen sie sich seitdem, um den Markt auf die Beine zu stellen. „Es gab vor circa zehn Jahren schon mal so einen Markt in Grafenwald und das war eigentlich eine schöne Sache. Die wollten wir gerne wieder aufleben lassen“, sagt Waligorski.

Wiederholung geplant

Seit März laufen dafür die Vorbereitungen, es wurde gestrickt, gebastelt und genäht. Und im letzten Monat wurden dann die Kekse gebacken. „Das Meiste ist von uns gemacht, einige Sachen wurden aber auch von Freunden und Bekannten gestellt“, sagt Petra Von der Hardt, die selber viele Stunden mit Stricken verbracht hat. „Hier ist einiges los, der Markt wird gut angenommen“, freut sich Waligorski. „Ich denke, im nächsten Jahr werden wir das wiederholen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aushilfs-Schiedsrichter auf Schalke

Zuschauer sprang spontan als Schiri ein

Kirchhellen/Gelsenkirchen Eigentlich wollte Stefan Tendyck, Mitglied des VfB Kirchhellen, am Samstag im Stadion nur das Schalke-Spiel anschauen. Doch dann sah er einen Anruf auf seinem Handy – und aus dem Tribünenbesucher wurde ein Bundesliga-Schiri.mehr...

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...