Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Georg Wehr ist gelernter Pianist

Singkreis Kirchhellen hat neuen Leiter

Kirchhellen Georg Wehr ist der Name des neuen Chorleiters vom Singkreis Kirchhellen. Seit September leitet er den Chor und begleitet die Sängerinnen und Sänger am Klavier. Wer er ist und wo er herkommt, lesen Sie bei uns.

Singkreis Kirchhellen hat neuen Leiter

Der Singkreis Kirchhellen hat einen neuen Leiter. Sein Name ist Georg Wehr. Foto: Rademacher Foto: Foto: Marie Rademacher

Der Schal von Georg Wehr ist bunt (etwas bunter als üblich bei Männern). Er trägt einen schmalen Oberlippenbart, zwei Ringe an Ring- und kleinem Finger. Typ Künstler, kein Zweifel. Musiker, um genau zu sein. Der 56-Jährige ist der neue Leiter des Singkreises Kirchhellen.

„Na? Schön in Kirchhellen, oder?“, begrüßt ihn ein Chormitglied am Mittwochabend im Bläsertreff am Brauhaus und lacht dann mit ihm zusammen. Man ist schon warm geworden mit dem neuen Mann, der seit September die Leitung übernommen hat, – das wird bei dem Probenbesuch der Redaktion ganz schnell deutlich. Während Georg Wehr in seiner Aktentasche nach den richtigen Noten sucht, erzählt er ein bisschen von sich selbst.

Singkreis Kirchhellen hat neuen Leiter

Georg Wehr ist Pianist. Foto: Rademacher Foto: Foto: Marie Rademacher

„Ich bin Pianist, hab Klavier studiert“, sagt er. Seit über 20 Jahren lehrt er an der Folkwang Musikschule in Essen. Und er ist auch schon seit langer Zeit als Chorleiter unterwegs. Fünf Chöre nennen ihn aktuell ihren Leiter. „Ich hatte mal acht gleichzeitig, aber das ist gar nicht zu schaffen“, sagt er.


Der Wechsel beim Singkreis war nötig geworden, weil die Vorgängerin von Georg Wehr, Daniela Himmel, kurzfristig aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Sie war nur rund einen Monat da. „Wir haben sehr bedauert, dass sie weggegangen ist“, sagt Birgit Steimel, die Vorsitzende des Singkreises.

Adventskonzert am 17. Dezember

Ein bisschen nervös sei sie dann schon gewesen, gibt sie zu, aber zum Glück ergab sich ja schnell eine Nachfolgelösung. Den Kontakt zu Georg Wehr hat Hermann Kuhnke hergestellt. Er selbst war viele Jahre Leiter des Singkreises. Und die Erleichterung war groß bei den aktuell 33 Sängerinnen und Sängern des Chores. Sie haben schließlich Ende des Jahres ein großes Konzert vor der Brust – und ohne Proben funktioniert kein Chor.

Singkreis Kirchhellen hat neuen Leiter

33 Sängerinnen und Sänger sind im Singkreis aktiv. Georg Wehr leitet sie seit September an.. Foto: Foto: Marie Rademacher

In diesem Sinne bittet Georg Wehr seine Sängerinnen und Sänger am Mittwoch, doch bitte noch mal aufzustehen und beginnt mit einer Übung, bevor es in die konkrete Arbeit an den Liedern fürs Adventskonzert geht. Das findet am 17. Dezember (Sonntag) im Evangelischen Gemeindezentrum Grafenwald, Martin-Luther-Straße 22, statt. Der Singkreis singt weihnachtliche Lieder verschiedener Art – und lädt die Besucher auch zum Mitsingen ein.

Neue Sängerinnen und Sänger immer willkommen

Grundsätzlich gilt aber: „Wir singen alles“, wie Birgit Steimel erzählt. Immer, so betont sie, ist der Chor offen für Menschen, die Spaß haben am Singen und das mal in der Gemeinschaft ausprobieren wollen. „Wer Interesse hat, kann einfach zu einer oder mehreren Proben vorbeikommen“, sagt sie. Jeden Mittwoch von 19.45 bis 21.45 Uhr probt der Chor im Bläsertreff am Brauhaus, Kirchhellener Ring 80. In diesem Sinne hebt Georg Wehr dann auch die Arme, gibt seinen Sängern das Zeichen, jetzt konzentriert dabei zu sein, und führt seine Hände zu den Tasten. Und dann tut der Singkreis das, was er am besten kann: singen.

  • Das Adventskonzert findet am dritten Advent (17. Dezember) im Evangelischen Gemeindezentrum Grafenwald, Martin-Luther-Straße 22, statt.
  • Es beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16 Uhr.
  • Meike Hilgert spielt dabei auch Querflöte.
  • Karten gibt es zum Preis von 8 Euro in der Kirchhellener Volksbank.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aushilfs-Schiedsrichter auf Schalke

Zuschauer sprang spontan als Schiri ein

Kirchhellen/Gelsenkirchen Eigentlich wollte Stefan Tendyck, Mitglied des VfB Kirchhellen, am Samstag im Stadion nur das Schalke-Spiel anschauen. Doch dann sah er einen Anruf auf seinem Handy – und aus dem Tribünenbesucher wurde ein Bundesliga-Schiri.mehr...

Theaterstück im Montessori Kinderhaus begeistert

Schneewittchens Reise zum Glück

Kirchhellen Sieben Zwerginnen verhalfen Schneewittchen zu ihrem Glück. Die vielen Kinder waren begeistert von de Vorstellung. In diesem Jahr waren die Kulissen besonders prächtig, die Gruppe hatte mehr Platz zum gestalten.mehr...

500 feiern Kinderkarneval im Brauhaus

Ein Einhorn und ein Superstar für Kirchhellen

Kirchhellen. Bunt, laut und lustig ging es beim Kinderkarneval im Brauhaus zu. Die Kinder überzeugten mit kreativen Verkleidungen, von Piraten bis zu Prinzessinen war alles dabei. Ein Kostüm war aber besonders beliebt.mehr...

Party bis tief in die Nacht

800 Gäste beim Kirchhellener „KarneBall“

Kirchhellen Auch in diesem Jahr lud der VfB Kirchhellen zu einer jecken Karnevalsparty ein. Das überwiegend kostümierte Partyvolk feierte bis tief in die Nacht. Für Stimmung sorgte das Fire & Ice DJ-Team.mehr...

Frauenkarneval im Brauhaus

So viel Spaß hatten die Närinnen beim KFD-Programm

Kirchhellen In guter Tradition hat die KFD Kirchhellen das Brauhaus am Mittwoch mal wieder mit reichlich Gästen versorgt. Der Grund? Na, klar: Karneval! Hunderte Frauen kamen zur ersten Veranstaltung. Die Theatergruppe der KFD hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht – mit viel Lokalkolorit, lustigen Kostümen und tollem Bühnenbild. Viele Bilder gibt‘s hier.mehr...

Neue Attraktion im „Movie Park“

Mythos Excalibur erwacht zum Leben

Kirchhellen Der Mythos „Excalibur“ erwacht im Movie Park zum Leben. Die neue Thematisierung der Wasser-Attraktion erwartet schon bald die Gäste.mehr...