Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Klein karierte Notizen

BOCHUM Manche waschen ihre Socken darin, andere putzen ihr Tafelsilber damit, wieder andere schmeißen sie nach langjährigem Gebrauch einfach weg - oder machen aus ihnen etwas gänzlich Neues. Wie die Buchbinderei der JVA Krümmede, die ausrangierte Kopfkissen- und Bettbezüge wie auch alte Matratzen-Laken zu originellen Notizbuch-Umschlägen umgearbeitet hat.

von Von Ulrike Maas

, 13.11.2007

Himmelblau, beige-braun oder klassisch blau-weiß gewürfelt sind die Stoff-Ummantelungen, aufgepeppt mit kleinen Hinweisen auf den Entstehungsort: "JVA", "Krümmede", "44791", richtig witzig ist der Schriftzug "Altmatratz", der den Umschlag aus alten Matratzenbezügen schmückt. Richtige Unikate sind sie alle, die Knast-typischen blau-weiß Gewürfelten dürften sogar Sammlerstücke werden, "denn solche Bettbezüge gibt es bei uns seit Jahren nicht mehr", sagt Horst Petrat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige