Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreativität und Wirtschaft: eine schöne Synthese

GERTHE Kreativität und Wirtschaft passen nicht zusammen? Die erste Lothringer Kreativmesse beweist das Gegenteil. Gleichzeitig wird das 20-jährige Bestehen des Bochumer Kulturrats und der 11. Gerther Sommer gefeiert.

Kreativität und Wirtschaft: eine schöne Synthese

Gerthe Kreativität und Wirtschaft passen nicht zusammen? Die erste Lothringer Kreativmesse beweist das Gegenteil. Gleichzeitig wird das 20-jährige Bestehen des Bochumer Kulturrats und der 11. Gerther Sommer gefeiert.

Auf dem ehemaligen Gelände der Zechenanlage Lothringen an der Lothringer Straße 36 präsentieren am Samstag, 23. August, ab 10.30 Uhr, Werbe-, Internet-, und Event agenturen, Ateliers und Fotografen ihre Arbeiten.

Sie alle arbeiten im Kulturwerk Lothringen. Das Kulturwirtschaftliche Gründerzentrum wurde im September 2006 eröffnet. Schon jetzt sind hier 45 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft beheimatet. Sie stellen sich jetzt erstmals gemeinsam bei der Kreativmesse den Gerther Nachbarn vor.

"Das Programm ist zum Anfassen und zum Mitmachen", lobt Sandra Caspers, Geschäftsführerin der Revierkönig GmbH. Eröffnet wird das kulturelle Highlight von Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz und Bezirksbürgermeisterin Bärbel Weber.

Kreatives Gerthe

Interessierte können anschließend mitdiskutieren, wenn sich die Themen um Kreativität, Wirtschaft und Synergieeffekte drehen. Schon während der ersten Talkrunde, die im Maschinenhaus stattfindet, rauchen die Köpfe. Hier geht es um "Neues Denken in alten Hallen". Dort, wo einst Steinkohle gefördert wurde, entstehen heute neue Layouts und Internetauftritte. Während des Gesprächs können die Bürger den Unternehmen, den in- und externen, auf den Zahn fühlen.

Auf Tuchfühlung

"Wir wollen den Firmen eine Möglichkeit geben, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren", erläutert Wilfried Heß, Prokurist der TGR GmbH. Interessierte erhalten einen Einblick in die Arbeit der kreativ Schaffenden. Nicht nur von den Unternehmen kann sich der Besucher ein Bild machen, sondern auch von der lokalen Polit-Prominenz.

"Wie viel Kreativität braucht eine Stadt?" Diese Frage widmen sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion. Vertreter der CDU, der SPD und der Grünen sind innovativen Kultur- Freizeit- und Bildungsangeboten auf der Spur.

"Das ist ein kleines Bochum Total für Gerthe", resümiert Sandra Caspers abschließend.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...