Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kriminologie stützt sich aufs online-Lernen

QUERENBURG In neuer Form präsentiert sich der Masterstudiengang Kriminologie und Polizeiwissenschaft an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität ab Januar 2008. Während die Studierenden bisher zwischen einem Präsenz- und einem Fernstudium wählen konnten, gibt es in Zukunft nur noch ein so genanntes "Blended-Learning-Studium", das aus E-Learning und aus Präsenzblöcken besteht.

09.11.2007

Ein Teil des weiterbildendes Studiums läuft auf der Internet-Plattform "Blackboard" der RUB, wobei modernste Technologien wie Online-Vorlesungen zum Einsatz kommen. "Die Inhalte des bereits 2005 akkreditierten Studienganges bleiben dabei unverändert", sagt Prof. Thomas Feltes. "Wir haben das Beste aus Fern- und Präsenzstudium in einem neuen Konzept vereint."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige