Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kronenbrot: Stimmung auf dem Nullpunkt

RÜDINGHAUSEN Miese Stimmung und dicke Luft – bei der Firma Kronenbrot an der Friedrich-Ebert-Straße. Seit beinahe drei Wochen schwelt hier der Konflikt zwischen Chefetage und Belegschaft.

von Von Barbara Zabka

, 07.11.2007
Kronenbrot: Stimmung auf dem Nullpunkt

NGG-Regionschefin Yvonne Sachtje sammelte die Abstimmungszettel ein.

Gestritten wird um einen gemeinsamen Haus-Tarifvertrag für alle Belegschaftsmitglieder und um eine 5,8 prozentige Lohnerhöhung. Der Gewerkschaft Nahrung, Genussmittel und Gaststätten(NGG) geht es vor allen Dingen darum, zu verhindern, dass neue Mitarbeiter nach den niedrigeren Tarifen der Bäcker-Innung bezahlt werden. Und langjährige Kollegen aus Kostengründen schließlich aus dem Betrieb gedrängt werden. „Das spaltet die Belegschaft und schafft eine Zwei-Klassen-Gesellschaft!“ äußert sich NGG-Regions-Chefin Yvonne Sachtje wütend.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige