Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bankermord

Lebenslange Haft für Nicole S.

BOCHUM Die Bochumer Arzt-Ehefrau Nicole S. ist am Mittwoch wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die 32-Jährige hatte vor neun Monaten ihren Liebhaber, den Bochumer Banker Markus R. vergiftet und dann erstochen. Ihr Motiv: Ihr Ehemann sollte nicht erfahren, dass er der Vater ihres Kindes ist.

/
Der letzte Halt: An einem Paket Taschentücher hält sich die Angeklagte Nicole S. vor dem Urteil im Bankermord-Prozess fest. Sie kämpft schon vor der Urteilsverkündung mit den Tränen.

Die Angeklagte Nicole S. ist am Mittwoch (30. Mai) zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden. Hier sitzt sie neben ihrem Anwalt Egbert Schenkel.

Die Angeklagte Nicole S. ist am Mittwoch (30. Mai) zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden.

Der große Schwurgerichtssaal war wieder bis auf den letzten Platz belegt. Die ersten Zuschauer hatten schon vier Stunden vor der Urteilsverkündung vor der Saaltür Stellung bezogen. Auch zahlreiche Fotografen und Kamerateams waren dreieinhalb Monate nach dem Prozessauftakt noch einmal im Landgericht erschienen.

Diesmal hatte sich Nicole S. nicht vor ihnen versteckt. Sie kam ganz in Schwarz, hielt den Blick gesenkt. Als der Prozess am 13. Februar begonnen hatte, war sie noch mit Mütze und großer Sonnenbrille erschienen. Schon am zweiten Verhandlungstag hatte sie die „Verkleidung“ jedoch ablegen müssen. Auch die Eltern von Markus R. waren zur Urteilsverkündung wieder im Gericht erschienen – an der Seite ihrer beiden Anwälte Reinhard Peters und Til Heene. Sie haben der Angeklagten einen Brief geschrieben, der vor der Urteilsverkündung übergeben wurde. Der Vater des Opfers sagte über die 32-Jährige: "Wir hassen sie nicht, wir verachten sie."

Unter den Zuschauern befanden sich zahlreiche enge Freunde ihres verstorbenen Sohnes. Der Ehemann von Nicole S., ein Bochumer Arzt, war dem Prozess von Anfang an fern geblieben. Wie am Rande des Prozesses bekannt wurde, hat er die 32-Jährige in diesem Jahr auch noch kein einziges Mal im Gefängnis besucht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...