Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Freie Fahrt für Landwirte gefordert

Freie Fahrt für Landwirte gefordert

<p>Streitpunkt: die Wirtschaftswege. Lüttich-Gür</p>

Legden Für "klare Verhältnisse" solle die Gemeinde im Außenbereich sorgen. Diesen Appell haben die landwirtschaftlichen Ortsvereine Legden und Asbeck an Bürgermeister Friedhelm Kleweken gerichtet. Der Anlass: die Aufstellung von Schildern, die Fahrzeugen mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen die Durchfahrt verwehren - ganz im Interesse privater Anlieger, wie die Bauern meinen. Viele landwirtschaftliche Fahrzeuge seien davon betroffen - in Augen der Ortsverbände ein Unding. Für sämtliche Fahrzeuge, die in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen, müssten die Straßen im Außenbereich "zu jeder Tages- und Nachtzeit auch an Sonn- und Feiertagen uneingeschränkt" genutzt werden dürfen.

Dieser Forderung schloss sich der Rat prinzipiell an. Allerdings wollte er noch nicht die Verwaltung anweisen, alle Beschränkungsschilder einzusammeln. Der Wirtschaftswegeausschuss - ein Gremium von Mitarbeitern des Bauamtes und Vertretern aller drei Fraktionen - , der am Mittwoch die Wallhecken in Augenschein genommen hat, kontrollierte bei dieser Gelegenheit auch die Beschilderung. Über die Ergebnisse wird der Bauausschuss am 2. Dezember informiert. sy-

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jubiläum für Asbecker Frauenpower

Buntes Programm füllt den Saal Reers

Asbeck 100 Jahre besteht die Gemeinschaft der Frauen. Weil zu einer Geburtstagsfeier das richtige Outfit gehört, gab es eine besonders große Festrobe.mehr...

Pflanzenmarkt im Dahliengarten

Dahliengarten Legden ein wahrer Besuchermagnet

Legden. Ob die Sonne so viele Blumenfreunde angelockt hatte? Der Pflanzenmarkt im Dahliengarten war ein Publikumsmagnet. Und sorgte auch für Verdruss.mehr...

Kaputtes Stauwehr legt Dinkel trocken

Angler fürchten um Fische

Legden Wo früher an der Düstermühle Boote lagen, mit denen man auf der Dinkel rudern konnte, sind heute Sandbänke zu sehen. Der Wasser staut sich nicht mehr. Die Angler sind alarmiert.mehr...

Schnadgang und Düstermühlentag in Legden

Grenzen abschreiten und den 1. Mai feiern

Legden Der 1. Mai lockt viele Menschen ins Freie. In Asbeck brechen Ritter und Stiftsdamen zum Schnadgang auf. Und die Düstermühle feiert den Neustart.mehr...

Futterpflanzen für Wildbienen fehlen

„Wer Ställe baut, muss auch für Futter sorgen“

Legden Mit Wildbienen-Nistkästen wollen Landwirte und andere Akteure in beiden Ortsteilen die Artenvielfalt stärken. Heinz Nottebaum geht das nicht weit genug.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...