Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zweitagestour zum Hafen

Heimatfreunde erkundeten Münster per Fahrrad

LEGDEN 35 Radfreunde des Heimatvereins Legden haben sich zu einer zweitägigen Fahrradtour zum Hafen in Münster unternommen. Unter Leitung von Wolfgang Söller haben die Legdener ihre Zweiräder in das in den vergangenen Jahren völlig umgestaltete Quartier gelenkt.

Heimatfreunde erkundeten Münster per Fahrrad

Trotz mehrerer Platten gut gelaunt: Die Legdener Radler.

Vom Haus Weßling aus machten sich die Legdener zunächst über Eggerode, Laer und Holthausen auf nach Beerlage zu einem Traktor-Oldtimer-Treffen bei Wesseler. Nach dem Mittagessen ging die Tour dann weiter über Häger bis nach Sprakel, wo eine Kaffeepause eingelegt wurde. Anschließend hat Karl-Heinz Otto vom Vorstand des Heimatvereins ein interessantes Referat gehalten über die Rieselfelder. Die Weiterfahrt führte die Radler an den Dortmund-Ems-Kanal entlang bis zum Münsteraner Hafen. Nach einem gemütlichen Abend ging die Fahrt am nächsten Morgen über Haus Rüschhaus, Burg Hülshoff nach Havixbeck wieder zurück in Richtung Heimat. Nach Mittags- und Kaffeepause in Havixbeck und Billerbeck erreichte die trotz mehrerer Platten gut gelaunte Gruppe am Nachmittag wieder Legden und ließ den Abend bei Ostermann ausklingen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kaputtes Stauwehr legt Dinkel trocken

Angler fürchten um Fische

Legden Wo früher an der Düstermühle Boote lagen, mit denen man auf der Dinkel rudern konnte, sind heute Sandbänke zu sehen. Der Wasser staut sich nicht mehr. Die Angler sind alarmiert.mehr...

Schnadgang und Düstermühlentag in Legden

Grenzen abschreiten und den 1. Mai feiern

Legden Der 1. Mai lockt viele Menschen ins Freie. In Asbeck brechen Ritter und Stiftsdamen zum Schnadgang auf. Und die Düstermühle feiert den Neustart.mehr...

Futterpflanzen für Wildbienen fehlen

„Wer Ställe baut, muss auch für Futter sorgen“

Legden Mit Wildbienen-Nistkästen wollen Landwirte und andere Akteure in beiden Ortsteilen die Artenvielfalt stärken. Heinz Nottebaum geht das nicht weit genug.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...

Legden lockt beim Stadtradeln mit Preisen, Heek setzt aufs Anradeln

Fürs Klima in die Pedale treten

Heek/Legden Die Gemeinde Legden hat bereits ein elfköpfiges Team aufgestellt. Auch die Nachbarschaft „Am Mühlenbach“ und die Allgemeine Schützengesellschaft machen mit beim Stadtradeln. Heek steckt noch in den Anfängen.mehr...