Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jobbörse im Aufwind

Legden/ASBECK Sie befindet sich zwar noch im Aufbau, kann aber bereits hohe Zugriffszahlen aufweisen - die Ausbildungsplatzbörse der Wirtschaftsinitiative Legden-Asbeck (wila) im Internet scheint ein erfolgreiches Instrument der Förderung zu werden.

/

Über die Homepage der Wirtschaftsinitiative Legden-Asbeck leicht zu erreichen ist die Ausbildungsplatzbörse lokaler Jobanbieter im Internet.

So habe es nach der Berichterstattung in der Münsterland Zeitung allein an den zwei Tagen des 8. und 9. November sensationelle 3000 Besucher der Börse im Internet gegeben, freut sich wila-Geschäftsführer Heinz Fischert (Bild). Die Gesamtzahlen für den November bleiben zwar noch abzuwarten, werden aber wohl deutlich höher liegen als in den Vormonaten Oktober (rund 9000), September (21 000) und August (11 000). Entsprechend nutzen die örtlichen Unternehmen mehr und mehr die Möglichkeit, in der Börse auf ihre Ausbildungsplatzangebote aufmerksam zu machen. Es könnten jedoch noch viel mehr sein, hofft Fischert auf weitere zunehmende Beteiligung von Firmen aus dem Dahliendorf, aber auch aus der Umgebung.

Bereich Hotelfach

Naturgemäß stark vertreten sind aus Legden selbst Angebote aus dem Hotel- und Restaurantfach, gefolgt vom kaufmännischen Bereich. Aber auch Anlagenmechaniker oder Elektroniker werden gesucht.

"Wir wollen mit der Einrichtung dieser Ausbildungsplatzbörse Jugendlichen zusätzliche Chancen bieten, ihren Abschlüssen entsprechende Ausbildungsplätze zu bekommen", so Fischert. Das setze natürlich voraus, dass die nach einer Ausbildungs- oder Praktikumsstelle Suchenden sich über ihre persönlichen Stärken und Interessen im Klaren seien.

Und sollten die Jugendlichen in der Börse nicht auf Anhieb fündig werden, bietet die wila mit einem umfassenden Link-Angebot die Möglichkeit, direkt auf die Seiten anderer Jobanbieter wie der Bundesagentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer zu gelangen.

Rundum-Information

Eine Liste mit Verbindungen zu weiteren Informationsseiten rund um Schule und Beruf vervollständigt das Angebot, von dem sich die wila eine deutliche Belebung des örtlichen Ausbildungsmarkts verspricht. Zumindest die Zugriffszahlen scheinen den Verantwortlichen bislang Recht zu geben. mel

www.legden-wila.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kindergarten in Legden feiert 60. Geburtstag

60 Kerzen für die Torte im Kindergarten St. Brigida

Legden Die Kinder sind schon ganz aufgeregt. „Wir feiern heute ein Fest“, singen sie. Die Vorfreude ist riesig. Am Sonntag wird der Kindergarten St. Brigida 60 Jahre alt. Das wird groß gefeiert.mehr...

Vandalismus in der Legdener Steinkuhle

Zerstörung im Idyll

Legden In der Steinkuhle haben Vandalen Zäune zerstört und Bäume besprüht. Ein Ärgernis für die Schützenvereine – denn die müssen nun selbst Hand anlegen.mehr...

Millionen für Breitbandförderung

Schnelles Internet kommt nach Ahaus, Heek und Legden

Legden/Heek/Ahaus Manchmal fahren die Bürgermeister der Region gerne nach Düsseldorf. Vor allem, wenn es um einige Millionen Euro geht.mehr...

Einbruch in Verbrauchermarkt

Täter lassen sich nicht stören

Legden Unliebsame „Kundschaft“ hat es sich in der Nacht zum Dienstag in einem Verbrauchermarkt am Fliegenmarkt in Legden regelrecht gemütlich gemacht.mehr...

Jubiläum für Asbecker Frauenpower

Buntes Programm füllt den Saal Reers

Asbeck 100 Jahre besteht die Gemeinschaft der Frauen. Weil zu einer Geburtstagsfeier das richtige Outfit gehört, gab es eine besonders große Festrobe.mehr...

Pflanzenmarkt im Dahliengarten

Dahliengarten Legden ein wahrer Besuchermagnet

Legden. Ob die Sonne so viele Blumenfreunde angelockt hatte? Der Pflanzenmarkt im Dahliengarten war ein Publikumsmagnet. Und sorgte auch für Verdruss.mehr...