Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ortsdurchfahrt Legden

Kreuzung wird wieder frei

Legden Es geht weiter auf der Dauerbaustelle B 474 in der KLegdener Ortsdurchfahrt. Der vierte Bauabschnitt ist fast vollendet. Spätestens Samstag wird die Kreuzung zur Hauptstraße wieder frei. Es fehlt ein letzter Bauabschnitt, der auch eine Vollsperrung erfordert.

Kreuzung wird wieder frei

Letzte Pflasterarbeiten laufen auf der Hauptstraße und an der Zufahrt zur Tankstelle. Danach wird die Kreuzung wieder für den Verkehr freigegeben.

Bruno Tenhumberg blickt zufrieden über die Baustelle auf der B474 und der Hauptstraße. "Alles läuft reibungslos", sagt er. Die Straße ist fertig, genauso die Übergänge. Gerade wird die Zufahrt zur Tankstelle gepflastert. Spätestens Samstag soll der Kreuzungsbereich wieder für den Verkehr freigegeben werden. Tenhumberg, der für Straßen NRW die Arbeiten für die Erneuerung der Ortsdurchfahrt überwacht, spricht von einem wichtigen Abschnitt. Am Donnerstag hat er mit der Baufirma Oevermann geklärt, wie es weiter geht.

Zulieferverkehr

Damit können die LKW, die zu der Firma Venceremos wollen, ungehindert in die Hauptstraße fahren. "Mit dem Zuliefer- und Anliegerverkehr hat es gut geklappt", zieht Tenhumberg Bilanz. Dennoch hat es die Arbeiten erschwert, weil immer wieder Platz für die Laster gemacht werden musste. Auch von der Stadtlohner Straße aus geht es in die Hauptstraße, umgekehrt kann wieder die Tankstelle angefahren werden.

Geh- und Radweg

Gesperrt bleibt weiter der Bereich von der Feuerwache bis zur Einmündung Hauptstraße. Bis Ende kommender Woche wird dort noch der Geh- und Radweg gepflastert. Nebenarbeiten an den Banketten oder den Zufahrten zu Garten-, Poststraße und Gildenhook werden anschließend unter laufendem Verkehr fertiggestellt.

Fünfter Bauabschnitt

Dann kann der fünfte und letzte Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt in Angriff genommen werden. Die Vollsperrung wandert in den Bereich von der Einmündung Bahnhofstraße bis kurz vor die Einmündung Stadtlohner Straße. Eventuell wird auch erst mit dem Gehweg auf der Friedhofseite begonnen. Dann gebe es erst einmal eine halbseitige Sperrung, so Bruno Tenhumberg.

Vvier bis fünf Wochen

Wie lange das dauern wird? "Vier bis fünf Wochen", sagen Tenhumberg und Straßenbaumeister Detlev Bühner von der Firma Oevermann. Sie schränken ein: "Wir wissen allerdings nicht, was unter der Erde liegt." Glasfaserkabel, die nicht tief genug lagen, haben in der Vergangenheit beispielsweise für Verzögerungen gesorgt. Bühner macht es deutlich; "Wenn ein Schacht wegen der Bordflucht nur um zehn Zentimeter versetzt werden muss, ist das zwei Tage Aufwand."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jahrespraktikantin Schilam Omar

Rollentausch im Jugendhaus

LEGDEN Der Weg zum Fachabitur führt für Schilam Omar über das „Pool“. Früher hat sie hier ihre Freizeit verbracht. Jetzt ist es ihr Arbeitsplatz. Es ist ein spannender Rollentausch.mehr...

Gemeinderat stimmt zu

Edeka plant Abriss und Neubau

Legden Der Edeka-Markt soll größer und moderner werden. Der Gemeinderat begrüßt die Pläne. Neun bis zwölf Monate wird der Markt dann nicht vor Ort sein.mehr...

Leseraktion

Blaue Ente weltweit unterwegs

LEGDEN Die kleine blaue Zeitungsente hat in diesem Sommer die Welt bereist. Zahlreiche Leser haben uns Fotos von ihren Reisen und Ferienerlebnissen geschickt, die an den unterschiedlichsten Urlaubsorten entstanden sind.mehr...

Feuerwehr im Einsatz

Leer stehendes Gebäude in Flammen

LEGDEN Die Feuerwehr Legden rückte am Montagabend in die Bauerschaft Beikelort aus: Dort stand ein leer stehendes Wohngebäude in Flammen. Auch, wenn das Haus für den Abriss vorgesehen war: Der Brand wurde natürlich gelöscht.mehr...

Asbecker Musiker in Reszel

Musikalische Brücke nach Polen

Mit einem vollen musikalischen, aber auch touristischen Programm ging es für insgesamt 39 Asbecker für vier Tage in Richtung Osten. Ziel war die Partnergemeinde Reszel/Polen in den Masuren sowie die Küstenstadt Danzig an der Ostsee.mehr...