Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Menschen in Legden" in der MeiLe treffen

Legden Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Anlauf- und Kontaktstelle "Menschen in Legden" - kurz MeiLe - am Mittwoch, 26. November, ein. Von 15 bis 18 Uhr stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Kirchstraße 20 in Legden Rede und Antwort. Mit dabei sind Schülerinnen und Schüler der Brigiden- und der Marienschule. Sie malen zurzeit Bilder zum Thema "Menschen in Legden", die beim Tag der offenen Tür in der MeiLe laminiert und anschließend im Schaufenster der Kontaktstelle zu sehen sein werden.

Bei Kaffee und Kuchen können die Besucherinnen und Besucher mit dem Team der MeiLe ins Gespräch kommen. Jugendliche Gäste haben Gelegenheit, beim Karaoke ihr Gesangstalent zu testen oder andere Spiele auszuprobieren. Unterstützung bei diesen Programmpunkten kommt von Jugendlichen aus dem Jugendhaus Pool in Legden. Unter Anleitung von Kathrin Achteresch werden sie in der MeiLe aktiv. Die Anlauf- und Kontaktstelle MeiLe ist ein Kooperationsprojekt des Kreises Borken, der Gemeinde Legden und freier Träger aus dem Bereich Jugend und Familie. Mit im Boot sind der Caritasverband Ahaus, die Evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH, das Eylarduswerk Gildehaus und die Praxis für Familienberatung Günter Zweers. Die Partner möchten durch die Bündelung der Kräfte und des Know-Hows zukunftsfähige Strukturen in der Jugendhilfe vor Ort schaffen.

Die Sprechstunden in der MeiLe finden dienstags von 14.30 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr sowie nach Vereinbarung statt. Das Team ist unter Tel. (0 25 66) 90 58 29 erreichbar.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pflanzenmarkt im Dahliengarten

Dahliengarten Legden ein wahrer Besuchermagnet

Legden. Ob die Sonne so viele Blumenfreunde angelockt hatte? Der Pflanzenmarkt im Dahliengarten war ein Publikumsmagnet. Und sorgte auch für Verdruss.mehr...

Kaputtes Stauwehr legt Dinkel trocken

Angler fürchten um Fische

Legden Wo früher an der Düstermühle Boote lagen, mit denen man auf der Dinkel rudern konnte, sind heute Sandbänke zu sehen. Der Wasser staut sich nicht mehr. Die Angler sind alarmiert.mehr...

Schnadgang und Düstermühlentag in Legden

Grenzen abschreiten und den 1. Mai feiern

Legden Der 1. Mai lockt viele Menschen ins Freie. In Asbeck brechen Ritter und Stiftsdamen zum Schnadgang auf. Und die Düstermühle feiert den Neustart.mehr...

Futterpflanzen für Wildbienen fehlen

„Wer Ställe baut, muss auch für Futter sorgen“

Legden Mit Wildbienen-Nistkästen wollen Landwirte und andere Akteure in beiden Ortsteilen die Artenvielfalt stärken. Heinz Nottebaum geht das nicht weit genug.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...