Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit dem Rad nach Kevelaer wallfahren

Legden Nach Kevelaer gepilgert sind Legdener Christen schon lange - anfangs per Sonderzug, später per Bus und Auto. 1988 haben die damaligen Pfarrgemeinderatsmitlgieder Gertrud Bogenstahl und Konrad Osterkamp den Plan gefasst, auch mit dem Fahrrad zu dem Marien-Wallfahrtsort zu fahren. Am 6. September starten die Pilger zum 20. Mal.

Ein Blick zurück: Die Route führte anfangs noch durch die Stadt Bocholt. Der Rhein wurde noch in Rees überquert. Übernachtet haben die Legdener bei den Clemensschwestern. Inzwischen folgen die Kevelaer-Pilger einer Route, die fast ausschließlich über Wirtschaftswege führt - ohne große Steigungen. Insbesondere für die Wegführung sind Alois Deuker und Clemens Teriet federführend. Viele Pilger fahren schon von Anfang an mit, aber es stoßen auch jedes Jahr neue Radpilger hinzu, wie Organisator Erich Hemker feststellt. "Besonders freut uns, dass wir auch einige junge Leute als Radpilger begrüßen dürfen", ergänzt er. 1998 etwa seinen 29 Firmlinge mitgeradelt.

Die diesjährige Fahrradwallfahrt findet am ersten Septemberwochenende, 6./7. September, statt. Treffen ist am Samstag um 6 Uhr in der Brigidenkirche zum Reisesegen. Das Gepäck wird von dem Begleitfahrzeug mitgenommen. Die Fahrt führt über Gescher, Velen, Ramsdorf, Borken, Wesel nach Kevelaer. Gegen 13 Uhr nehmen die Teilnehmer das Mittagessen in Wesel ein. Die Ankunft in Kevelaer ist für 17 Uhr vorgesehen. Der Höhepunkt am Samstag ist die Lichterprozession gegen 20.30 Uhr.

Anmeldungen bei Konrad Osterkamp, Tel. 873, oder Erich Hemker, Tel. 47 66.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber an der Brigidenschule Legden

Die ganze Schule trommelt im Takt

Legden An der Brigidenschule trommelten 282 Kinder gemeinsam mit der Gruppe „Trommelzauber“. Zuletzt konnten sich auch Lehrer und Eltern nicht mehr wehren.mehr...

Mehr Übernachtungen in Legden

Tourismus-Boom macht auch vor dem Dahliendorf nicht Halt

Legden Heimische Hotels und Pensionen erleben einen kleinen Boom. Das gilt auch für Legden. Josefa Hemker vom Tourismuscenter Legden und Asbeck nennt aktuelle Zahlen und hat außerdem eine schlechte Nachricht.mehr...

Plattdeutscher Lesewettbewerb

Legdener Kinder können Platt küürn

Legden Plattdeutsch verschwindet immer mehr. Zuhause sprechen es oft nur noch die Älteren. In der Brigidenschule „küürt“ aber auch der Nachwuchs Platt.mehr...

Kneipensterben in Legden geht weiter

Gaststätte Werning bittet zur letzten Party

Legden Jessica und Richard Wibbe ziehen die Reißleine. Sieben Jahre haben sie die Gaststätte Werning betrieben. Jetzt haben sie zu „The Last Party“ eingeladen.mehr...

Mundorgelabend der Kolpingsfamilie Legden

Wie einst am Lagerfeuer

Legden 24 Legdener haben ihre Mundorgel aus dem Regal geholt. Gemeinsam singen sie die Volkslieder aus der Liedersammlung, die sie schon als Kinder geschmettert haben.mehr...

Sekundarschule Legden Rosendahl

Kleine Klassen sind das große Plus

Legden An der Sekundarschule Legden Rosendahl zeigt sich ein Trend zu höherwertigen Abschlüssen. Jetzt starten die Schulanmeldungen. Zur Konkurrenz in Billerbeck äußerte sich der Schulleiter Axel Barkowsky auch.mehr...