Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Polizei bleibt Rollerdieben auf der Spur

Legden Zu einer filmreifen Verfolgung kam es am Mittwochabend, nachdem der Polizei gegen 22.45 Uhr ein Rollerdiebstahl auf der Kirchstraße in Legden gemeldet worden war. Auf der Fahrt zum Einsatzort kamen den Beamten auf der Ahauser Straße zwei Roller entgegen - die beiden Fahrer und ein Sozius trugen keine Helme.

Die Polizisten wendeten und forderten die Rollerfahrer auf, anzuhalten. Diese jedoch flüchteten, einer von ihnen fuhr starke Schlangenlinien, um ein Überholen zu verhindern. Die Rollerfahrer trennten sich, so dass die Beamten zunächst nur einen Roller weiter verfolgen konnten - bis dieser auf einen Acker fuhr. Wenig später wurde das Fahrzeug verlassen und stark beschädigt in der Nähe des Ackers vorgefunden. Die Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass der Roller gestohlen war - ebenso wie der zweite Roller, dessen Kennzeichen die Beamten während der Verfolgung notiert hatten. Auch dieser Roller wurde auf einem an der B 474 gelegenen kleinen Waldweg gefunden.

Drei Festnahmen

Gegen 23.30 Uhr trafen Zivilbeamte einen 15-jährigen Borkener an, auf den die Beschreibung des über den Acker geflüchteten Rollerfahrers zutraf. Der polizeibekannte Jugendliche wurde festgenommen und gab in seiner Vernehmung zu, mit dem Roller vor der Polizei geflüchtet zu sein. Ermittelt werden konnten zudem zwei weitere Tatverdächtige, die vermutlich auf dem zweiten Roller unterwegs waren. Die beiden 15-jährigen Jugendlichen aus Ahaus und Legden wurden ebenfalls festgenommen - stritten zunächst aber jede Tatbeteiligung ab. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schnadgang und Düstermühlentag in Legden

Grenzen abschreiten und den 1. Mai feiern

Legden Der 1. Mai lockt viele Menschen ins Freie. In Asbeck brechen Ritter und Stiftsdamen zum Schnadgang auf. Und die Düstermühle feiert den Neustart.mehr...

Futterpflanzen für Wildbienen fehlen

„Wer Ställe baut, muss auch für Futter sorgen“

Legden Mit Wildbienen-Nistkästen wollen Landwirte und andere Akteure in beiden Ortsteilen die Artenvielfalt stärken. Heinz Nottebaum geht das nicht weit genug.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...

Legden lockt beim Stadtradeln mit Preisen, Heek setzt aufs Anradeln

Fürs Klima in die Pedale treten

Heek/Legden Die Gemeinde Legden hat bereits ein elfköpfiges Team aufgestellt. Auch die Nachbarschaft „Am Mühlenbach“ und die Allgemeine Schützengesellschaft machen mit beim Stadtradeln. Heek steckt noch in den Anfängen.mehr...