Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Postkästen liegen in Legden allesamt am Ortsrand

Schlecht zu erreichen

„Das ist doch unlogisch: Legden hat drei Briefkästen – und alle nur am Ortsrand.“ Marianne Kaminiski kann das nicht verstehen. Sie würde ihre Briefe gerne abwerfen, wenn sie zum Einkauf zu anderen Besorgungen ins Dorf geht.

LEGDEN

von Stefan Grothues

, 09.06.2015

Marianne Kaminiski ist 84 Jahre alt. Sie hat kein Auto. Und sie hat keinen Computer. „Ich schreibe immer Briefe, wenn Freunde oder Verwandte Geburtstag haben. Und dann müssen ja hin und wieder auch geschäftliche Dinge per Brief erledigt werden.“ Bis vor einem Jahr konnte die Seniorin ihren Brief auf dem Weg ins Dorf an der Postfiliale am Fliegenmarkt (Edeka) einwerfen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt