Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Restalkohol wird fast Verhängnis

30.11.2007

Legden Dem Alkohol heftig zugesprochen haben muss ein 50-jähriger Legdener am Vorabend und in der Nacht zum 19. August in diesem Jahr. Die Polizei kontrollierte ihn an jenem Morgen auf dem Bleikenkamp und schnupperte Alkoholgeruch. Der Verdacht bestätigte sich nach einer Blutprobe, die einen Blutalkoholwert von 1,72 Promille ergab, womit der Mann absolut fahruntüchtig war. Er war kurz vor 8 Uhr im Auftrag seiner Firma unterwegs gewesen, um die Beschilderung einer Straßenbaustelle zu kontrollieren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige