Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stahl wird in Form gebracht

Legden Die Firma Glanemann GmbH, die seit 1988 im Industriegebiet "Neue Mühle" angesiedelt ist und mit dem Slogan "Wir bringen Stahl in Form" durch modernste Technik wirbt, war in der vergangenen Woche Ziel der CDU Legden-Asbeck. Jens Spahn, Bundestagsabgeordneter, begleitete die zahlreichen CDU-Mitglieder bei der Besichtigung durch den Betrieb.

Nach kurzer Erläuterung der Firmengeschichte führten Stefan Heeks als geschäftsführender Gesellschafter sowie die Prokuristen Thomas Bultmann und Ludger Soete die Besucher in drei Gruppen durch den Betrieb. Dieser wurde seit Ansiedlung von rund 7000 Quadratmetern (qm) Produktionfläche Anfang 2007 auf weitere 2000 qm Produktionsfläche und 5000 qm an Außenlager erweitert; die Büros wurden um 400 qm vergrößert. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit 45 Mitarbeiter.

Die CDU-Mitglieder konnten einen Eindruck über die Betonstahlverarbeitung als auch über die Stabstahlverarbeitung gewinnen. Ihnen wurden die Bügelbiegeautomaten, der Richtautomat und die Stangenschneider, mit denen die Firma in der Betonstahl-Verarbeitung produziert, vorgeführt und erläutert.

Dabei wurde deutlich, dass modernste Technik, umfangreiche Lagerbestände und eine breite Produktpalette eine qualitativ hochwertige und schnelle Auftragsabwicklung gewährleisten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kaputtes Stauwehr legt Dinkel trocken

Angler fürchten um Fische

Legden Wo früher an der Düstermühle Boote lagen, mit denen man auf der Dinkel rudern konnte, sind heute Sandbänke zu sehen. Der Wasser staut sich nicht mehr. Die Angler sind alarmiert.mehr...

Schnadgang und Düstermühlentag in Legden

Grenzen abschreiten und den 1. Mai feiern

Legden Der 1. Mai lockt viele Menschen ins Freie. In Asbeck brechen Ritter und Stiftsdamen zum Schnadgang auf. Und die Düstermühle feiert den Neustart.mehr...

Futterpflanzen für Wildbienen fehlen

„Wer Ställe baut, muss auch für Futter sorgen“

Legden Mit Wildbienen-Nistkästen wollen Landwirte und andere Akteure in beiden Ortsteilen die Artenvielfalt stärken. Heinz Nottebaum geht das nicht weit genug.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Gasleitung zwischen Epe und Legden

Trasse für Gasleitung wird 15 Kilometer lang

Heek/Legden Die Schneise für die Erdgasleitung Epe-Legden wird immer länger. 1000 Rohre werden dort verlegt. Jetzt wurden die ersten Schweißnähte gesetzt.mehr...

Legden lockt beim Stadtradeln mit Preisen, Heek setzt aufs Anradeln

Fürs Klima in die Pedale treten

Heek/Legden Die Gemeinde Legden hat bereits ein elfköpfiges Team aufgestellt. Auch die Nachbarschaft „Am Mühlenbach“ und die Allgemeine Schützengesellschaft machen mit beim Stadtradeln. Heek steckt noch in den Anfängen.mehr...