Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Noch keine Entscheidung

Standortdebatte für Asylbewerberheim vertagt

LEGDEN Der Rat der Gemeinde Legden hat am Montagabend noch keine Entscheidung über den Standort für die geplante Asylbewerberunterkunft getroffen. Die Standortsuche soll noch einmal neu aufgerollt werden.

Standortdebatte für Asylbewerberheim vertagt

Groß war das Zuschauerinteresse in der Legdener Ratssitzung am Montagabend, als es um die Standortsuche für den Bau einer Asylbewerberunterkunft ging.

Alle drei Fraktionen hatten im Vorfeld der Sitzung gemeinsam den Antrag eingebracht, der Standortempfehlung des Ausschusses für Planen und Bauen nicht zu folgen. Der Ausschuss hatte in der vergangenen Woche mehrheitlich für den Standort Weishauptstraße votiert.

"Belastung verteilen"

Dagegen hatten sich etliche Anwohner gewandt. Sie führten an, dass es in ihrem Viertel bereits mehrere Asylbewerberunterkünfte gebe. Die Belastungen müssten gleichmäßig auf das Dorf verteilt werden. Als zweiter Standort war die Osterwicker Straße im Gespräch.

Nun soll nach dem einstimmigen Willen des Rates geprüft werden, ob es darüber hinaus nicht noch andere mögliche Standorte gibt. Das Thema stößt bei den Legdenern auf großes Interesse. Der große Sitzungssaal im Haus Weßling konnte am Montagabend die rund 50 erschienenen Zuschauer kaum fassen. Der Abstimmung ging in der öffentlichen Sitzung keine Aussprache oder Diskussion voraus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jahrespraktikantin Schilam Omar

Rollentausch im Jugendhaus

LEGDEN Der Weg zum Fachabitur führt für Schilam Omar über das „Pool“. Früher hat sie hier ihre Freizeit verbracht. Jetzt ist es ihr Arbeitsplatz. Es ist ein spannender Rollentausch.mehr...

Gemeinderat stimmt zu

Edeka plant Abriss und Neubau

Legden Der Edeka-Markt soll größer und moderner werden. Der Gemeinderat begrüßt die Pläne. Neun bis zwölf Monate wird der Markt dann nicht vor Ort sein.mehr...

Leseraktion

Blaue Ente weltweit unterwegs

LEGDEN Die kleine blaue Zeitungsente hat in diesem Sommer die Welt bereist. Zahlreiche Leser haben uns Fotos von ihren Reisen und Ferienerlebnissen geschickt, die an den unterschiedlichsten Urlaubsorten entstanden sind.mehr...

Asbecker Musiker in Reszel

Musikalische Brücke nach Polen

Mit einem vollen musikalischen, aber auch touristischen Programm ging es für insgesamt 39 Asbecker für vier Tage in Richtung Osten. Ziel war die Partnergemeinde Reszel/Polen in den Masuren sowie die Küstenstadt Danzig an der Ostsee.mehr...

Feuerwehr im Einsatz

Leer stehendes Gebäude in Flammen

LEGDEN Die Feuerwehr Legden rückte am Montagabend in die Bauerschaft Beikelort aus: Dort stand ein leer stehendes Wohngebäude in Flammen. Auch, wenn das Haus für den Abriss vorgesehen war: Der Brand wurde natürlich gelöscht.mehr...