Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

100 Jahre SV Lünen 08: Heimsieg für die Schwimmer

LÜNEN Der Jubiläumsclub SV Lünen 08 veranstaltete an diesem Wochenende (16./17. August)einen Club-Wettkampf für die Schwimmer, nachdem vor einer Woche Aquafitness und Wasserball-Masters auf dem Jubiläumsprogramm gestanden hatten.

100 Jahre SV Lünen 08: Heimsieg für die Schwimmer

Die Starter beim Mannschafts-Schwimmwettkampf im Freibad Gahmen gaben alles.

Im Freibad Gahmen fand am Samstag dieser Wettkampf statt. In erster Linie ging es um die Gesamtleistung der angetretenen Vereine und nicht wie sonst um die individuelle Leistung der einzelnen Schwimmer. Gestartet wurde in allen Stilarten auf den Kurzstrecken über 50 Meter. Außerdem gab es Freistil- und Lagenstaffeln. Jeder Verein hatte in jedem Wettkampf und jede Altersklasse eine Starterin und einen Starter zu stellen. Die erreichten Platzierungen wurden mit Punkten bewertet.

Gemeldet hatten TuRa Bergkamen, TV Geseke, SV Kamen 91, PSV Bork. Außerdem starten der SCC TuS Wethmar und SC Cappenberger See als SG Lünen I. Der Gastgeber SV Lünen 08 startete als SG Lünen II.

Zeiten überraschend gut

Aufgrund des frühen Wettkampftermins eine Woche nach den Sommerferien waren die geschwommenen Zeiten teilweise überraschend gut. Einige der Gastvereine hatten jedoch unter Personalengpässen bei den Staffeln zu leiden. Trotz vorbildlicher Organisation durch das Protokollteam Ulrich Mos und Sebastian Weiberg musste deshalb Schiedsrichter Egbert Kipp bei den Staffelläufen einige Male improvisieren, wenn gemeldete Staffeln nicht antreten konnten.

Franz-Josef Richter und Gabi Kubisch nahmen am Ende des Wettkampfs die Siegerehrung vor.

Die Prämie für den dritten Platz sicherte sich die SG Lünen (481 Punkte) in der Kombination von SC Cappenberger See und dem TuS aus Wethmar. Zweiter mit 496 Punkten wurde TuRa Bergkamen. Der Sieg blieb jedoch beim Gastgeber SV Lünen 08, der mit 539 Punkten klar vorne war. Bei der Siegerehrung sicherte Jugendvorstand Sabrina Kaczmarek den Prämienscheck sofort für die Jugendkasse. Das ist sicher auch ein Dank des Vorstands an die Jugendlichen für die hervorragende Unterstützung während der Jubiläumsveranstaltungen.

Die weiteren Plätze belegten SF Unna (388 Punkte), PSV Bork (278 Punkte), TV Geseke (275 Punkte) und SV Kamen (270 Punkte).

Das Jubiläumsprogramm des Vereins ist damit noch nicht beendet. Für den 23. und 24. August ist ein Wasserball-Jugendturnier für die C- und D-Jugend angesetzt. Vom 6. bis 7. September wird das komplette Jubiläumsprogramm durch ein Festwochenende beendet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Strafstöße bei Niederaden – Die Ergebnisse

Lünen/Brambauer/Niederaden Gleich dreimal zeigte der Unparteiische in der Partie TuS Niederaden gegen PSV Bork auf den Punkt. Hinzu kam noch ein Eigentor. Der erste Spieltag in 2018 verlief also teilweise kurios. Lesen Sie hier, wie alle Partien ausgegangen sind.mehr...

Handball

Brambauers Damen holen wichtige Punkte

Brambauer/Lünen/Oberaden Die Verbandsliga-Damen des VfL Brambauer besiegen Schwerte/Westhofen und sammeln Punkte für den frühzeitigen Klassenerhalt. Einen wichtigen Sieg landeten die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden.mehr...