Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Tanz in den Mai beim Löschzug Wethmar

500 Gäste feiern eine ausgelassene Party

Wethmar Keine Abendkasse, ausverkauft! 500 Gäste feierten mit viel Spaß und guter Laune den Tanz in den Mai beim Löschzug Wethmar. „Hier ist mehr als Party-Alarm“, brachte es Löschzugführer Stefan Melchers auf den Punkt.

500 Gäste feiern eine ausgelassene Party

Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche. Foto: Foto: Beuckelmann

Aufgrund der Wettervorhersage mit bis zu 85 km/h Sturm wurde aus Sicherheitsgründen auf das Aufstellen des Maibaumes verzichtet. Zudem hatte das rund 45-köpfige Vorbereitungsteam vorab die Zelte doppelt gesichert und manche der großen Bäume nach losen Zweigen abgesucht.

Tanz in den Mai beim Löschzug Wethmar

Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen, auch für (v.r.) Katja, Axel, Klaus und Daniela aus Wethmar und Brambauer.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen, auch für (v.r.) Birgit, Kerstin, Stefan und Silke.
Lisa Segieth (l.) und Hanna Hempelmann (r.) lobten den Tanz in den Mai und kommen immer wieder gerne zur Traditionsveranstaltung des Löschzuges Wethmar, da hier die "Dorfgemeinschaft" groß geschrieben werde.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen.
700 Würstchen hatte das Team des Löschzuges Wethmar geordert, um die 500 Gäste zu bewirten. Es halfen nicht nur Löschzugmitglieder, sondern auch ihre Partner.
700 Würstchen hatte das Team des Löschzuges Wethmar geordert, um die 500 Gäste zu bewirten.
Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (r.) kam mit seiner Frau Karen (2.v.l.) und wurde begrüßt von Löschzugführer Stefan Melchers (2. v.r.) und Rainer Ashoff, Leiter der Feuerwehr und zugleich Löschzugmitglied.
Mitglieder der Lüner Jungsozialisten (Jusos) lobten die tolle Veranstaltung des Löschzuges Wethmar.
DJ Jan Hempelmann sorgte bereits zum dritten Mal beim Tanz in den Mai für beste Party-Stimmung.
Mitglieder der Senioren- und Ehrenabteilung feierten gemeinsam mit aktiven Feuerwehrleuten den Tanz in den Mai.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Geselliges Beisammensein, Bekannte treffen, ausgelassen in den Mai tanzen und feiern - das Ziel des Abends schien für viele der 500 Gäste aufzugehen.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Mit 500 Gästen war der Tanz in den Mai ausverkauft.
Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche.
Löschzugführer Stefan Melchers (r.) und Rainer Ashoff, Leiter der Feuerwehr (l.) begrüßten unter anderen die SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Thews (M.) und Michaela Engelmeier sowie Rüdiger Billeb (2.v.l.) vom Ausschuss für Sicherheit und Ordnung.

Der ausgelassenen Stimmung bei der Party tat das keinen Abbruch. Je später der Abend, desto fröhlicher wirkten die Gäste auf dem Gelände an der Willi-Melchers-Straße. Schon bei den ersten Disco-Fox Titeln, aufgelegt von DJ Jan Hempelmann, füllte sich die Tanzfläche. Nicht nur aus Wethmar, sondern aus ganz Lünen kamen Besucher in Scharen und lobten die Kult-Veranstaltung als rundum gelungen. „Es ist ein Abend mit Tradition, wo man weiß, dass man gepflegt feiern kann“, sagte Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns. Als gegen Mitternacht der DJ das Lied „Der Mai ist gekommen“ spielte, tanzten viele Gäste begeistert und prosteten sich fröhlich zu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnFunk-Ampel

NRW-Verkehrsministerium sieht beim Thema Funk-Ampel rot

Lünen. Laut Verkehrsministerium und Bezirksregierung könnte es sich bei der Funk-Ampel um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr handeln. Die Verwaltung reagiert.mehr...

Realschule Altlünen

Ausschuss fordert Neubau der Realschule

Nordlünen Die Realschule Altlünen neu bauen oder sanieren? Der Ausschuss für Bildung in Lünen hat sich jetzt entschieden – auch ohne die geforderten Details der Verwaltung.mehr...

Vandalismus

Hauptbahnhof Lünen: Unbekannte zerstören Lampen und Glasscheiben

Lünen Vandalismus am Hauptbahnhof: Zwei Lampen sowie die Scheiben eines Süßwarenautomaten und einer Fahrplanauskunft haben Unbekannte am frühen Freitag (22. Juni) am Lüner Hauptbahnhof zerstört.mehr...

Lüner Mordprozess

Angeklagter sagt nach Messerattacke in Lüner Schule erstmals vor Gericht aus

Lünen Der Prozess um die tödliche Messerattacke an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen geht weiter - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Manches wurde dennoch bekannt.mehr...

Zeugen gesucht

Erst Radfahrerin erschreckt und dann in Streit geraten

Lünen Bei diesem Unfall ist eigentlich alles unklar, sogar die Frage, ob es sich um einen Unfall handelt. Deshalb sucht die Polizei Zeugen für einen Vorfall vom Sonntag, 17. Juni, in der Lüner Innenstadt.mehr...

rnDortmunder Straße

Verwaltung räumt bei Ausbau-Plänen schweren Planungsfehler ein

Lünen Der geplante Ausbau der Dortmunder Straße sorgte schon in den vergangenen Tagen für Wirbel, weil sich einige Anlieger von der Verwaltung schlecht informiert fühlten. Jetzt droht neuer Ärger.mehr...