Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A

Aktuelle Ergebnisse der A-Ligisten

LÜNEN Während in der Staffel Unna/Hamm 2 schon der Ligabetrieb lief, stand für die heimischen Vertreter in den anderen Staffeln der Fußball-Kreisliga A am Sonntag der erste Spieltag nach der Winterpause an. Aktuelle Ergebnisse und Kurzberichte finden Sie hier.

Aktuelle Ergebnisse der A-Ligisten

Das Remis ging aufgrund des Spielverlaufs in Ordnung. In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, ohne große Tormöglichkeiten. Ein Schuss von Bischof (30.) streifte die Latte.Nach der Pause gab es mehr Torchancen, die Geister machten mehr Druck. So vergab Marzischewski aus acht Metern nach einer Flanke von Kamil Jablonski die dickste Chance. Zum Schluss (88.) rettete Benedikt Schild noch auf der Linie. „Wir haben gut gegen den Ball und gegen Mann gearbeitet“, bilanziert Coach Voigt.

Bastian Wieling – Juri Buch, Thorsten Müller, Benedikt Schild, Kamil Jablonski, Marco Marzischewski, Lukas Weiß, Philipp Bischof, Slavomir Skrzekowski, Alexander Rickert (70. Marcel Schmale), Marco Prates –

Thomas Voigt  

Ein glücklicher Sieg für die SGG. Die Gahmener waren zunächst drückend überlegen und hätten viel höher führen müssen, als durch Halilovics Tor. Nach dem Seitenwechsel gelang den Dortmundern überraschend der Ausgleich. Danach verloren die Gastgeber den Faden, operierten zu viel mit langen Bällen. So kamen die Gäste sogar zum 2:1. In der Schlussphase riss sich Gahmen aber am Riemen und drehte durch Treffer von Bayrakli und Westhoff noch das Spiel. „Zwischendurch habe ich nicht mehr dran geglaubt“, gab Trainer Mikuljanac zu.

Marcos Castro – Hüseyin Ekici, Onur Bilginer, Gökay Arslan, Dimitri Sawalew (75. Emre Ekici), Lokman Bayrak (89. Deniz Turan), Slawa Wilenskij, Philipp Westhoff, Akin Bayrakli, Cengiz Candan (70. Admir Berisha), Almir Halilovic) –

Milan Mikuljanac

1:0 Halilovic (30.), 1:1 (57.), 1:2 (80.), 2:2 Bayrakli (5.), 3:2 Westhoff (89.)

Der BVB verpasste den Befreiungsschlag im Abstiegskampf. In der ersten Hälfte ging Brambauer durch ein wunderschönes Freistoß-Tor durch Riepert aus 25 Metern in Führung. Der Jubel währte aber nicht lange, denn die Gäste glichen nur wenig später zum 1:1 aus. Danach drängten die Hausherren auf das 2:1, doch es fehlte die Durchschlagskraft. Die Gäste machten dies besser und gingen überraschend 2:1 in Führung.  In der zweiten Hälfte versuchte Brambauer noch einmal alles, konnte sich aber keine klaren Chancen herausspielen. So blieb es bei der bitteren Pleite. Zu allem Überfluss sah Scheuren nach einer Rangelei Rot und fällt die nächsten Wochen aus.

Sven Pander – Andreas Türpe (60. Markus Poczkaj), Yannik Vinken, Kai Finke (65. Sascha Hahne), Patrick Reeb, Simon Weis, Marcel Riepert, Philipp Scheuren, Manuel Orgelamcher, Sven Felithan, Oliver Szewcyk –

Thorsten Heimann

1:0 Riepert (2.), 1:1 (9.), 1:2 (30.) – Rot: Scheuren (88., Rudelbildung)

Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A Dortmund 3 hielt der Zweite VfB Lünen mit einem 2:2 den Dritten VfL Kemminghausen auf Distanz, holte in Unterzahl zweimal einen Rückstand auf. „Wir haben nicht zwei Punkte verloren, sondern einen Punkt gewonnen“, bilanzierte VfB-Trainer Andreas Roch nach der Partie. 

Jörg Lemke – David Menberg (55. Patrick Klink), Daniel Skubich, Victor Maly (75. Matthias Klemt), Christian Kersting, Erkut Taskin, Michael Steinhofer, Enrico Christal, Andre Richter (55. Sebastian Drews), Oliver Hilkenbach, Mursel Budnjo – Trainer: Andreas Roch

1:0 (45.), 1:1 Steinhofer (78.), 2:1 (83.), 2:2 Hilkenbach (87.)

Kersting (60., Notbremse)

In einer umkämpften Partie mit vielen intensiven Zweikämpfen erzielten die Gäste das Führungstor. Doch die taktisch gut eingestellten Preußen kämpften sich zurück in die Partie und erzielten wenige Minuten später per Kopfball nach einer Standardsituation den Ausgleichstreffer. Auch im zweiten Durchgang gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Wieder war es das Team aus Derne, das in Führung ging. Doch die Preußen zeigten Moral und Hiltawski traf fünf Minuten vor dem Ende durch einen satten Schuss aus 20 Metern zum Endstand von 2:2.  

Matthias Mytzka – Dustin Nowak (80. Meik Spitzer), Dustin Serges (60. Holger Branse), Dietrich Grass, Markus Frank, Tom Meier, Simon Serges, Tim Wiggers, Marius Mantei, Matthias Hiltawski, Maik Garcia Rodriguez (86. Marco Kruse) –

Holger Branse

0:1 (15.), 1.1 Mantei (19.) 1:2 (72.), 2.2 Hiltawski (85.)

Nach einem Abspielfehler kassierten die Preußen früh das 0:1, waren danach aber ebenbürtig und hatten durch Kruse und Welski gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Kurz vor der Pause traf die Eintracht mit einem Sonntagsschuss zum 2:0 und erhöhte kurz nach der Pause (55.). „Das Team hat gekämpft, das war positiv. Fünf Altherrenspieler kann man sich im Moment nicht wegdenken“, so Trainer Serges.

 Kevin Glaap – Michael Umbach (75. Benrend Spital), Heiko Janson, Marcus Helmers, Daniel Tappe, Sven Schützner, Stephan Ahland, Leon Voßgrüne (65. Kai Hilkenbach), Sascha Welski, Marco Kruse, Pierre Radziejewski (85. Jan Stecklina) – 

 Peter Serges

 0:1 (5.), 0:2 (42.), 0:3 (55.)

Die Gäste zeigten zunächst großen Respekt und spielten sehr defensiv, um nicht unter die Räder zu geraten. „Da haben wir uns schwer getan. Das ist aber normal, wenn der Gegner mit einer ‚chinesischen Mauer‘ spielt“, so Trainer Lüggert.

Philipp Grenigloh – Simon Fasse (6. Moritz Albrecht), Hüseyin Bulut, Fabian Evermann, Julian Helmus, Rafael Felsberg (54. Dennis Anderson), Thomas Sajonz, Erman Cekic (54. Max Hane), Benjamin Fasse, Tim Hempelmann, Dennis Wagner – Spielertrainer: Alexander Lüggert

1:0, 2:0 Hempelmann (44., 45.), 3:0 Wagner (51.), 4:0 Anderson (54.), 5:0 Helmus (66.), 6:0 Wagner (71.), 6:1 (81.)

Wagner (81., wiederholtes Foulspiel)

In einer umkämpften Begegnung schlugen die Blau-Weißen den SuS verdient. „Heute hatten wir die Chance uns zu beweisen und das haben wir mit einer tollen Leistung gemacht“, freute sich Co-Trainer Thomas Audehm. 

Michael Rockel – Kevin Schlunke, Ersin Acigöz, Robin Paarmann, Fabian Holtze, David Littmann, Kai Schinck (80. Hakan Kula), Philipp Grundmann (86. Martin Balcer), Mario Stojak, Chris Studnicka 72. Ünal Mert), Kevin Klink – Trainer: Andreas Bolst

0:1 Grundmann (15.), 0:2 Klink (86.) Fußball-Kreisliga A UN/HAMM 2 VfK Weddinghofen II - TuS Niederaden 0:4 (0:2) Remis-König Niederaden kann noch gewinnen. Für die Blau-Weißen war es der erste Pflichtspiel-Sieg seit dem 13. November. An dem Erfolg gab es überhaupt keinen Zweifel. Die Lüner standen gut in der Abwehr und waren bei Kontern gefährlich.

Thorsten Wiemers – Christian Neus, Khaled Ayoub, Tim Gotthardt, Marc Peternell (80. Dean Williamsson), Florian Hans, Dominik Hans, Daniel Baumgardt, Kevin Genter, Sascha Liebezeit (78. Clemens Funke), Dennis Rautert – Trainer: Erik Sobol

0:1 Rautert (19.), 0:2 D. Hans (33.), 0:3 Genter (58.), 0:4 Williamsson (86.)

In einer zerfahrenen Partie verlangte der Gegner dem SuS alles ab. Oberadens Schmidt erzielte das Tor des Tages. Holzwickede scheiterte noch per Foulelfmeter an Lassak und auch der SuS vergab einen Strafstoß.

Jens Lassak – Bastian Gronert, Johannes Potthoff, Felix Nowazik, Andreas Rumpf, Mike Rothe, Nadir Kokapinar, Florian Knepper (52. Abdul Hasan), Andre Schmidt (65. Andreas Kallenbach), Benny Weihrich (67. Pascal Hirsch), Bastian Sudhaus – Trainer: Frank Lewandowski

1:0 Schmidt (48.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Ergebnisse

VfL verliert deutlich /

Lünen/Brambauer/Oberaden Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer mussten sich am Samstag dem direkten Tabellennachbarn aus Halden-Herbeck deutlich geschlagen geben. Am Sonntag sind auch die Frauen des Lüner SV in die Rückrunde gestartet.mehr...

Kein Wechsel

Matthias Göke bleibt dem Lüner SV treu

Lünen Matthias Göke bleibt dem Fußball-Westfalenligisten Lüner SV treu. Das verkündete Imdat Acar, Vorsitzender des LSV. Nach Matthias Drees ist Göke (24) nun schon der zweite Spieler, der seinen Vertrag beim LSV in diesem Winter verlängert hat.mehr...

Abend der Sieger

Sponsoren ehren Teams der Hallenmeisterschaft

Lünen Sechs Tage nach dem großen Finale in der Helmut-Körnig-Halle und dem 2:1-Endspielerfolg des FC Brünninghausen über den BSV Schüren erlebte die 34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft mit dem Abend der Sieger ihren stimmungsvollen Abschluss. Mit von der Partie war auch der Lüner SV.mehr...

Fußball: Testspiel

BV Brambauer besteht ersten Test des Jahres

Brambauer Erst eine Trainingseinheit haben die Kicker des BV Brambauer hinter sich. Dennoch überzeugten sie im ersten Test in Kemminghausen gegen den Landesligisten. Mit dabei war auch ein Neuzugang.mehr...

Schiedsrichter vor Schläger geschützt

Werner Keeper Thomas Gebhardt für Fairplay-Preis nominiert

Werne Thomas Gebhardt ist Torwart bei GS Cappenberg II. Der Werner kann nicht nur gegnerische Bälle parieren. Auch für die Abwehr von fliegenden Sporttaschen hat er ein Talent. Dafür könnte es einen Fairplay-Preis geben.mehr...

Fußball

Ein neuer Dvorak für Westfalia Wethmar

Wethmar FUSSBALL: Niklas Dvorak steht schon seit der Jugend für seinen Heimatverein TuS Westfalia Wethmar zwischen den Pfosten. Zur Rückrunde bekommt die U23 der Wethmarer einen Neuzugang. Der heißt mit Nachnamen auch Dvorak.mehr...