Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Altherren-Fußball: BV Lünen zieht eine positive Jahresbilanz

LÜNEN Jürgen Burkhardt bleibt Vorsitzender der Altherren-Fußballer des BV Lünen 05. Dies ist das Ergebnis der diesjährigen Jahreshauptversammlung, die mit dem obligatorischen Grünkohl-Essen begann und auf der Kegelbahn endete.

Altherren-Fußball: BV Lünen zieht eine positive Jahresbilanz

Der Vorstand der Altherren-Fußballer mit (hi. v. l.) Andreas Lenz, Carsten Splittgerber, Werner Barth, Huseyin Tekin, Martin Stephan, Jörg Nadolny, (si. v. l.) Udo Bauer, Jürgen Burkhardt und Adam Poloczek.

Eine Neuwahl gab es allerdings bei den Spielführern. Mit Andreas Lenz und Martin Stephan, sowie Werner Barth und Carsten Splittgerber bilden gleich vier Fußballer als Spielergremium das Amt. Lenz und Stephan lösten Peter Wolf und Binali Ateser, die eine Pause einlegen wollten, ab.

Als Kassierer fugieren weiterhin Udo Bauer und Martin Stephan (Stellvertreter). Die Kasse prüfen das kommende Jahr nicht mehr Uwe Bauckmann und Andreas Orlowski, sondern Jörg Nadolny und Adam Poloczek.Positive Bilanz der letzten Saison

Die Blau-Weißen zogen zudem eine sehr positive Bilanz aus der vergangenen Saison. Denn in insgesamt 20 Partien siegten die Geister 14 Mal. Lediglich viermal trennte sich der BV 05 remis und kassierte, wie auch im Vorjahr, nur zwei Niederlagen.

Als Torschützenkönig durfte sich, wie auch in der vergangenen Saison, Uwe Bauckelmann freuen. Er netzte gleich 28 Mal erfolgreich ein. Die meisten Einsätze hatte Binali Ateser.

Weihnachtsfeier entfällt

Ein Highlight war für die Geister der Gewinn des Kunstrasen-Turniers beim BV Brambauer 13/45. Auch bei den Ü40-Stadtmeisterschaften in Dortmund erreichte die Mannschaft von 40 Teams den guten dritten Rang. Für das kommende Jahr laufen die Planungen bereits auf Hochtouren.

Die Weihnachtsfeier entfällt, stattdessen findet gemeinsam mit den Familien ein Neujahrsessen statt. Zudem planen die Geister, wie jedes zweite Jahr, eine Abschlussfahrt. Des weiteren will das Team bei den Stadtmeisterschaften in Lünen besser, als im letzten Jahr abschneiden. Damals schied es bereits in der Vorrunde aus. Ob die Geister ihren Zielen gerecht werden, wird sich zeigen...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...

Taekwondo: Lüner Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Lünen Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...