Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Festnahme nach Überfall auf Tankstelle in Lünen

Angestellte mit Messer und Schusswaffe bedroht

Lünen Drei Täter haben die Bft-Tankstelle an der Borker Straße überfallen. Dabei wurden die Angestellte und ihre Tochter mit Waffen bedroht. Einer der Täter konnte festgenommen werden.

Angestellte mit Messer und Schusswaffe bedroht

Am Dienstagabend wurde die Bft-Tankstelle an der Borker Straße überfallen. Foto: Carolin Rau

Ein räuberisches Trio überfiel am vergangenen Dienstagabend, 24. April, die Bft-Tankstelle an der Borker Straße 72 in Lünen. Die Täter bedrohten, so die Polizei, die Angestellte und deren Tochter mit einem Messer und einer Schusswaffe.

Den ersten Ermittlungen zur Folge betraten die drei Räuber gegen 22.20 Uhr die Verkaufsräume der Tankstelle. Zwei Täter traten an die Tochter der Angestellten, eine 20-Jährige aus Lünen, heran.

Sie bedrohten sie mit einem Messer und forderten sie auf, sich in den Bereich der Kasse zu begeben. Der Dritte im Bunde bedrohte die Angestellte, eine 45-Jährige aus Lünen, mit einer dunklen Schusswaffe.

Dann forderte das Räubertrio die beiden Frauen auf, die Kasse zu öffnen. Einer der maskierten Täter nahm das Geld (einen niedrigen vierstelligen Betrag) aus der Kasse, während seine beiden anderen Komplizen Zigarettenschachteln stahlen. Diese wurden in einem Rucksack verstaut, bevor alle drei in Richtung der Lüner Innenstadt flüchteten.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte wenig später ein 23-jähriger Tatverdächtiger aus Lünen mit syrischer Herkunft angetroffen und festgenommen werden. Der mutmaßliche Räuber wurde einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich momentan auf die beiden mutmaßlichen Komplizen des 23-Jährigen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei große Open-Air-Veranstaltungen am Wochenende

Drahteselmarkt und Käfertreffen in Lünen

LÜNEN Der Wetterbericht verspricht ein perfektes Wochenende: Beste Rahmenbedingungen für zwei Veranstaltungen am Wochenende in Lünen. Fahrzeuge mit zwei und vier Rädern stehen dabei im Mittelpunkt.mehr...

50 Jahre Fachabteilung für Anästhesie am Klinikum Lünen

High-Tech überwacht Narkosen

Lünen Ob kleine Eingriffe oder hochkomplexe Operationen, ohne Narkose wären sie nicht möglich. Dafür sorgt seit 50 Jahren die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizinen des Klinikums Lünen. Die Ärzte geben Narkosen nicht nur in den sieben OP-Sälen, sie arbeiten als Notfallmediziner des Rettungshubschraubers auch mitten auf der Autobahn.mehr...

rnBeatmungs-WG in Lünen-Gahmen

Überlastung, Strafanzeigen: Die Hintergründe nach der Schließung

Lünen Ende April war Schluss in einer Pflege-Einrichtung der Firma MediAir an der Gahmener Straße: Die Heimaufsicht des Kreises Unna sah „Gefahr für Leib und Leben“, verlegte die Patienten und schloss die Beatmungs-WG. Angehörige haben jetzt Anzeige gegen den Kreis Unna erstattet - während Aussagen einer ehemaligen Mitarbeiterin darauf hinweisen, dass es schon früher Probleme in der Einrichtung gab gab.mehr...

Lüner Derivate-Geschäfte

GFL fordert Rücktritte von SPD- und CDU-Vertretern

Lünen. Die Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen lässt nicht locker. Sie will, dass CDU-Fraktionschefin Annette Droege-Middel und SPD-Ratsherr Hugo Becker ihre Ratsmandate und andere Ämter niederlegen. Die sehen dafür keinen Grund.mehr...

Wir sind Lünen – Folge 58

Sport im Park sorgt für Fitness und gute Laune

LÜNEN Gemeinsam die eigene Gesundheit fördern und dabei von der Sonne verwöhnt werden. Der Verein MiMa Sports und die Sportverwaltung Lünen bieten in den Sommermonaten genau das in verschiedenen Parks Lünens.Teilnehmer erzählen in der Folge 58 unserer Audio-Slide-Show „Wir sind Lünen“ warum sie bei „Sport im Park“ dabei sind.mehr...

Geschenk für neue Bürger in Lünen

Stadt will Neu-Lüner zum Radfahren motivieren

Lünen Menschen in „Umbruchsituationen“ sind eher bereit, auf ein neues Verkehrsmittel umzusteigen, sagen Verkehrspsychologen. Das wollen sich die Verkehrsplaner in Lünen jetzt zunutze machen.mehr...