Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Anstieg in Lünen und Selm

Arbeitsmarkt macht schon Sommerpause

LÜNEN Im Juni ist die Arbeitslosigkeit in Lünen und Selm leicht gestiegen: 57 Personen oder 0,9 Prozent mehr als im Vormonat waren registriert, teilt die Agentur für Arbeit am Donnerstag mit.

Ende Juni waren es in Lünen 5408 und Selm 1249 Menschen ohne Job, insgesamt 6657. Davon waren 1356 bei der Arbeitsagentur Lünen und 5.01 beim Jobcenter Kreis Unna gemeldet. Im Vergleich zu 2011 bewegt sich die Arbeitslosigkeit leicht unter Vorjahresniveau: Es gibt jetzt 17 Personen oder 0,3 Prozent weniger Arbeitslose.  Die Arbeitslosenquote stieg im Juni im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent an. Dies sind 0,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote für die Agentur beträgt 2,4 Prozent und für das Jobcenter 9,3 Prozent.  Im Laufe des Juni meldeten sich 879 Männer und Frauen (Vormonat 1107) erstmals oder erneut arbeitslos. Davon kamen 278 aus einer Erwerbstätigkeit (Vormonat: 361). Im gleichen Zeitraum beendeten genauso viele Personen (278) ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Beschäftigung (Vormonat 407). Die Zahl der gemeldeten Stellen lag im Juni bei 94 (Vormonat: 152).  Aktuell sind noch 561 offene Stellen zu besetzen – ein Plus von 60 Stellen oder 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sport-Lang hat Insolvenz angemeldet

Geschäft in der City offenbar in der Krise

Lünen Das Geschäft Sport-Lang an der Ecke Bäckerstraße/Lange Straße prägt das Bild der Lüner City seit vielen Jahren. Jetzt wurde bekannt: Der Sportladen hat Insolvenz angemeldet. Wie es weitergeht, ist unklar.mehr...

Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Der Bürgerservice hat jetzt länger geöffnet

Lünen. Mit langen Wartezeiten beim Bürgerservice soll in Lünen bald Schluss sein. Das will die Stadt durch veränderte Öffnungszeiten erreichen. Auf ihre Mittagspause müssen die Mitarbeiter im Bürgerbüro aber deshalb nicht verzichten. mehr...

Lüner wegen Raubmords vor Gericht

Mann erschossen: Witwe begegnete mutmaßlichen Tätern

Hagen/Lünen Elf Jahre nach dem Raubmord an einem Unternehmer aus Hagen saß die Witwe des Mannes am Mittwoch erstmals den mutmaßlichen Tätern gegenüber. Einer von ihnen kommt aus Lünen - und ist schon einmal wegen eines Mordversuchs verurteilt worden.mehr...

Wildschwein-Begegnungen im Wald

So sollen sich Spaziergänger verhalten

Lünen Beim Joggen durch den Wald, beim Spazieren gehen oder im eigenen Garten. Wildschweine gibt es in der Gegend immer mehr und nicht nur Jäger begegnen ihnen. Auch Spaziergänger, Hundebesitzer oder Jogger berichten von Wildschwein-Begnungen. Dann gilt es einiges zu beachten.mehr...

Drei tödliche Verkehrsunfälle

Stadt schmeißt große Lösung für „Todeskreuzung“ über Bord

Lünen Um die Gefahr für Radfahrer an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Moltkestraße zu bannen, hatte die Stadt extra einen Gutachter beauftragt. Weitere tragische Verkehrsunfälle sollten so vermieden werden. Nun ruderte neben der Lüner Verwaltung auch die Politik zurück.mehr...

Überfall auf Geschäft in Lüner City

Räuber mit dem Messer soll auffällige Augen haben

Lünen Nach dem Überfall auf das Geschäft „Leder Berensen“ am Montag sind Zeugenhinweise bei der Polizei eingegangen. Die Ermittler wissen jetzt mehr über den Fluchtweg und das Aussehen des Tatverdächtigen.mehr...