Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BV Brambauer-Lünen

BVB will Heimserie gegen Kaan ausbauen

LÜNEN Fußball-Westfalenligist BV Brambauer-Lünen kann am Sonntag den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Gegen den 1. FC Kaan-Marienborn soll der fünfte Heimsieg in Folge eingefahren werden. Doch einfach wird das nicht: Der Tabellenzehnte Kaan hat in den letzten sieben Spielen nur einmal verloren - gegen den Tabellenführer. Reißt die Serie des BVB?

BVB will Heimserie gegen Kaan ausbauen

Brambauer will gegen Kaan-Marienborn den nächsten Heimsieg bejubeln.

Fußball-Westfalenliga 2 BV Brambauer-Lünen (13., 25 P.) -1 FC. Kaan-Marienborn (10., 28 P.) (Hinspiel 2:3) (So 15.00,l Glückauf-Arena)

Mit einem Sieg in der heimischen Glückauf-Arena könnte der BV Brambauer-Lünen den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt machen.  Doch ein Erfolg wird selbst für den heimstarken BVB nicht einfach. Denn während die Lüner nur eines der letzten neun Spiele verloren haben, bietet Kaan-Marienborn eine ähnliche Bilanz. Das Team aus Siegen verlor nur eine der letzten sieben Partien.

Die Pleite gab es sehr unglücklich mit 0:1 beim designierten Aufsteiger Wattenscheid. "Der Trainerwechsel hat sich dort ausgezahlt. Da ist sofort eine neue Handschrift zu erkennen", lobt Trainer Marcus Reis seinen Kontrahenten Peter Wongrowitz. Dieser schaffte es in den letzten Wochen die vorhandenen individuellen Stärken seiner Akteure bestens herauszuarbeiten und diese Serie zu starten.

Zu Hause lange unbesiegt

Trotzdem braucht sich Brambauer sicher nicht zu verstecken. Schließlich ist das Team schon zwei Wochen länger im Aufwind und seit dem 23. Oktober zu Hause ungeschlagen. "Die Spieler haben sich in den letzten Wochen extrem gesteigert und erkannt, welche Möglichkeiten sie haben. Wir rufen jetzt unser Potenzial immer besser ab", so Reis.Der Coach rechnet wieder mit einem Duell auf Augenhöhe und sagt: "Die bessere Tagesform wird wieder entscheiden." Durch die Serie setzte sich Brambauer bereits um vier Zähler vom Tabellenkeller ab. Allerdings haben Brünninghausen und Langscheid/Enkhausen auf den Abstiegsplätzen noch jeweils ein Spiel weniger und könnten im Falle eines Sieges auf einen Punkt herankommen. Daher darf sich Brambauer nicht ausruhen, sondern muss weiter punkten. Reis steht das Personal der letzten Wochen zur Verfügung. 

Live-Ticker am Sonntag


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Ergebnisse

VfL verliert deutlich /

Lünen/Brambauer/Oberaden Die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer mussten sich am Samstag dem direkten Tabellennachbarn aus Halden-Herbeck deutlich geschlagen geben. Am Sonntag sind auch die Frauen des Lüner SV in die Rückrunde gestartet.mehr...

Kein Wechsel

Matthias Göke bleibt dem Lüner SV treu

Lünen Matthias Göke bleibt dem Fußball-Westfalenligisten Lüner SV treu. Das verkündete Imdat Acar, Vorsitzender des LSV. Nach Matthias Drees ist Göke (24) nun schon der zweite Spieler, der seinen Vertrag beim LSV in diesem Winter verlängert hat.mehr...

Abend der Sieger

Sponsoren ehren Teams der Hallenmeisterschaft

Lünen Sechs Tage nach dem großen Finale in der Helmut-Körnig-Halle und dem 2:1-Endspielerfolg des FC Brünninghausen über den BSV Schüren erlebte die 34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft mit dem Abend der Sieger ihren stimmungsvollen Abschluss. Mit von der Partie war auch der Lüner SV.mehr...

Fußball: Testspiel

BV Brambauer besteht ersten Test des Jahres

Brambauer Erst eine Trainingseinheit haben die Kicker des BV Brambauer hinter sich. Dennoch überzeugten sie im ersten Test in Kemminghausen gegen den Landesligisten. Mit dabei war auch ein Neuzugang.mehr...

Schiedsrichter vor Schläger geschützt

Werner Keeper Thomas Gebhardt für Fairplay-Preis nominiert

Werne Thomas Gebhardt ist Torwart bei GS Cappenberg II. Der Werner kann nicht nur gegnerische Bälle parieren. Auch für die Abwehr von fliegenden Sporttaschen hat er ein Talent. Dafür könnte es einen Fairplay-Preis geben.mehr...

Fußball

Ein neuer Dvorak für Westfalia Wethmar

Wethmar FUSSBALL: Niklas Dvorak steht schon seit der Jugend für seinen Heimatverein TuS Westfalia Wethmar zwischen den Pfosten. Zur Rückrunde bekommt die U23 der Wethmarer einen Neuzugang. Der heißt mit Nachnamen auch Dvorak.mehr...