Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Cappenberger Feuerwehr ehrt Jubilare und Nachwuchs

CAPPENBERG Die Fahrzeuge der Feuerwehr Cappenberg rückten aus. Allerdings nur wenige Meter, dann stoppten sie auf dem Hof vor dem Gerätehaus. Drinnen versammelten sich die Feuerwehrmänner des Löschzugs III zum Kameradschaftsabend.

/
Viele Mitglieder des LZ III wurden auf dem Kameradschaftsabend für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Pech gehabt: Das Fahrzeug musste draußen bleiben.

Angesetzt waren neben einigen lebhaften Stunden auch Verabschiedungen, Ehrungen und die Übergabe von Leistungsabzeichen. Bürgermeister Jörg Hußmann, der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Michael Franz Knobloch, Löschzugführer Engelbert Drees und Löschgruppenführer Thorsten Hoppe nahmen die Auszeichnungen vor und hatten alle Hände voll zu tun.

Vorab sprach Hußmann aber allen Feuerwehrmännern im Namen der Stadt Selm ein großes Lob aus, das ehrenamtliche, nicht ganz ungefährliche Engagement sei schließlich nicht selbstverständlich.

Feuerwehrabzeichen in Silber Anschließend bat er Theo Kappenberg nach vorne. Dem Unterbrandmeister wurde für 25-jährige Tätigkeit das Feuerwehrabzeichen in Silber verliehen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurden dann Heinz Blieke und Hubert Seliger aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Engelbert Drees würdigte ihre Vorbildwirkung und verwies darauf, dass in der Ehrenabteilung noch ein Plätzchen frei sei.Gold für den NachwuchsGleich mehrere junge Feuerwehrmänner legten im Laufe des Jahres Leistungsnachweise ab. Bronze erhielten Geert Wolters, Sebastian Hohelüchter, Eva Schmidt und Tobias Matschuk.

Silber wurde Daniel Wienhold überreicht. Daniel Wohnrade konnte seine Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen. Das goldene Leistungsabzeichen wurde Christian Hörstrup und Robert Schmidt angesteckt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lüner Mordprozess

Angeklagter sagt nach Messerattacke in Lüner Schule erstmals vor Gericht aus

Lünen Der Prozess um die tödliche Messerattacke an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen geht weiter - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Manches wurde dennoch bekannt.mehr...

Zeugen gesucht

Erst Radfahrerin erschreckt und dann in Streit geraten

Lünen Bei diesem Unfall ist eigentlich alles unklar, sogar die Frage, ob es sich um einen Unfall handelt. Deshalb sucht die Polizei Zeugen für einen Vorfall vom Sonntag, 17. Juni, in der Lüner Innenstadt.mehr...

rnDortmunder Straße

Verwaltung räumt bei Ausbau-Plänen schweren Planungsfehler ein

Lünen Der geplante Ausbau der Dortmunder Straße sorgte schon in den vergangenen Tagen für Wirbel, weil sich einige Anlieger von der Verwaltung schlecht informiert fühlten. Jetzt droht neuer Ärger.mehr...

Festival Junges Theater

Zum Auftakt ging es um Mobbing und Gewalt

LÜNEN Ein ernstes Thema eröffnete das 11. Festival Junges Theater im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen. Auf der großen Bühne präsentierte die Realschule Brambauer zum Auftakt „Bad“, ein Stück über Mobbing und Gewalt.mehr...

Festnahme in Gahmen

Polizei-Einsatz wird auf Rechtmäßigkeit überprüft

Lünen Dieser Polizeieinsatz hat hohe Wellen geschlagen. Bei einer Durchsuchung in einer Shisha-Bar in Gahmen wurde ein 31-Jähriger festgenommen und verletzt. Die Polizei teilt am Mittwoch mit, dass der Einsatz jetzt überprüft wird.mehr...

Einbruch

Täter erbeuten Handys aus Geschäft in der Fußgängerzone

Lünen Sie fuhren mitten in der Nacht mit einem Auto vor dem Geschäft in der Fußgängerzone in Lünen vor, zerstörten die Eingangstür und machten reiche Beute. Doch dieser Einbruch blieb nicht unbeobachtet.mehr...