Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Dreimonatige Sperrung

Cappenberger Straße: Stadt bessert Umleitung nach

LÜNEN Die Cappenberger Straße in Lünen ist derzeit großräumig gesperrt. Die Bauarbeiten sollen etwa drei bis vier Monate dauern. Das sorgt bei vielen Bürgern für Unmut. Jetzt hat die Stadt reagiert und versucht, die Umleitungen übersichtlicher zu gestalten.

Cappenberger Straße: Stadt bessert Umleitung nach

Die Beschilderung der Baustelle am Donnerstag.

„Es braucht etwas Zeit, damit sich alles einspielt“, sagt Referentin für Stadtentwicklung Astrid Linn auf Anfrage. Zwischen Erzbergerstraße und Kurt-Schumacher-Straße werden auf der Cappenberger Straße Abwasserleitungen neu verlegt. Für Autofahrer heißt das: Umwege in Kauf nehmen und auf die Beschilderung achten. „Es ist wichtig, nicht zu viele Schilder aufzuhängen, um die Autofahrer nicht zu verwirren“, sagt Astrid Linn. „Deswegen wurden Donnerstagmorgen wieder welche abgenommen.“

An der Salfordbrücke kam hingegen am Donnerstag ein neues Schild hinzu, welches den Hinweis gibt, dass die Durchfahrt der Cappenberger Straße zwar gesperrt sei, aber es immer noch möglich ist, durch die Marienstraße zu fahren.

LÜNEN Die Cappenberger Straße wird ab Dienstag, 23. Juni aufgrund von Bauarbeiten zur Einbahnstraße. Auch auf eine Vollsperrung müssen sich die Autofahrer bald einstellen. Wir zeigen, wie der Verkehr umgeleitet wird.mehr...

In drei bis vier Monaten sollen die Bauarbeiten in der Cappenberger Straße beendet sein. „Es wäre zu kompliziert und aufwendig gewesen, nur in Teilstücken zu arbeiten. Deswegen ist der Bereich großräumig abgesperrt worden“, erklärt Linn.

Händler vermelden bereits Umsatzeinbußen

Sorgen machen sich die Kaufleute an der Cappenberger Straße. An Tag drei hat Ulrike Feldmann von „Stil und Blüte“ nach eigenen Angaben schon große Umsatzeinbußen. „Wir haben nicht mal die Hälfte der Umsätze, die wir sonst hätten. Die Stadt kommt uns zwar entgegen und ist bemüht, aber ideal ist es immer noch nicht.“

Die Kunden blieben weg, sagt die Floristin weiter, da es zu umständlich sei, wenn man mit dem Auto nicht einfach rumfahren könnte. Außerdem habe sie immer noch Probleme, dass ihr Lieferant nicht vor den Laden fahren könne.

Kaufleute fürchten um Geschäfte

Sperrung der Cappenberger Straße sorgt für Unmut

LÜNEN Die Geschaftsinhaber auf der Cappenberger Straße in Lünen sorgen sich um ihre Existenz: Die Straße ist seit Dienstag für drei Monate gesperrt - und schon am Tag 1 kamen weniger Kunden. Auch für Anwohner und Passanten wird es wegen der Baustelle zu zusätzlichen Belastungen kommen.mehr...

Vor diesen logistischen Problemen stehen die Unternehmer

Durch die Straßensperrung ist nur eine Fahrseite für Anlieger und Lieferverkehr geöffnet. Diese sei aber zu eng für den LKW. Auch bei einer Anlieferung am Hintereingang sieht Feldmann ein Problem: Wenn der LKW in der Marienstraße halten würde, kämen keine Autos mehr durch und müssten warten, bis alle Blumen ausgeliefert wären.

Astrid Linn versteht die Sorgen der Kaufleute. Am Donnerstag besuchte sie die Geschäfte an der Cappenberger Straße um zu informieren und Lösungen zu suchen. „Die Stadt bietet an, die Händler durch Aktivitäten wie zum Beispiel eine Baustellenparty, zu unterstützen“, so Linn. „Es ist normal, dass man durch eine Baustelle etwas beeinträchtigt ist. Aber wir wollen den öffentlichen Raum modernisieren, damit dieser auch in Zukunft attraktiv ist.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Big Bags“ in Lünen

Weihnachtsmarkt: Diskussionen um „Terror-Stopper“

Lünen Manche Bürger bezweifeln Wirkung der sogenannten „Big Bags“ in der Lüner Fußgängerzone. Die Stadt rechtfertigt die Maßnahme zum Weihnachtsmarkt – und nennt die Gründe dafür.mehr...

Kein Gesprächstermin

Forensik in Lünen steht „nicht zur Disposition“

LÜNEN Nach dem Machtwechsel in Düsseldorf könnte das Gesundheitsministerium die Pläne für eine Forensik in Lünen neu bewerten. Das war jedenfalls die Hoffnung der Stadt, die mit ihrer Klage gegen den Bau der Anstalt vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gescheitert war. Doch diese Hoffnung kann man im Rathaus wohl begraben.mehr...

Freifunk-Netzwerk

W-Lan-Ausbau in Lüner Innenstadt stockt

LÜNEN Flächendeckendes, freies W-Lan sollte die Lüner Innenstadt attraktiver machen - vor allem für die Jugend. Fördermittel für den Ausbau verfallen jetzt trotz aller Bemühungen. Dabei scheitert das Freifunk-Netz vor allem am Desinteresse der Gewerbetreibenden.mehr...

Verbreitet Lebensfreude

12 Wochen alter Hund ist nun im Lüner Hospiz-Team

LÜNEN Nur zwölf Wochen ist der neueste Mitarbeiter des Lüner Hospizes am Wallgang alt. Er heißt Amano und ist ein Hunde-Baby. Die Gäste haben den kleinen Begleiter schon lieb gewonnen, er lässt sie für einen Moment die Schmerzen vergessen. Für diese Aufgabe hat Amano eine besondere Ausbildung bekommen.mehr...

Bundesligastart

Das hoffen Lüner Fanclubs für ihre Mannschaften

LÜNEN Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Beim BVB soll endlich wieder Ruhe einkehren, bei Schalke liegen die Hoffnungen auf Trainer Tedesco.mehr...

Auswanderer

Wie ein Lüner den Hurrikan Irma miterlebte

LÜNEN/MARCO ISLAND Seit der Lüner Chris Hadac vor 16 Jahren in die USA gezogen ist, hat er schon viele Hurrikans erlebt: Doch "Irma" übertraf alles. Während sich viele Bewohner Floridas in anderen Bundesstaaten in Sicherheit gebracht hatten, blieb der Lüner vor Ort: "Du fühlst dich einfach hilfslos", schildert er seine Erfahrung mit dem Sturm.mehr...