Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach Verzögerung der Bauarbeiten

Cappenberger Straße in Lünen soll Freitag fertig werden

Lünen Mehrfach haben sich die Bauarbeiten am südlichen Teil der Cappenberger Straße in Lünen verzögert. Jetzt gehen sie nochmals in die Verlängerung. „Letztmalig“, wie Stadtsprecherin Kerstin Schatz betont.

Cappenberger Straße in Lünen soll Freitag fertig werden

So sieht es zurzeit an der Baustelle Cappenberger Straße aus. Foto: Foto: Fabian Paffendorf

Das voraussichtliche Ende der Baustelle ist nun für Freitag, 10. November, anvisiert worden. Gegen Nachmittag soll die Cappenberger Straße dann wieder für den Autoverkehr wie gewohnt befahrbar sein.

Linksabbiegen ab Dienstag möglich

Eine gute Nachricht für die von Umleitungen und Baustellen im Stadtgebiet geplagten Autofahrer gibt es aber schon vorab: Etwa gegen 11 Uhr am heutigen Dienstag soll die Cappenberger Straße wieder aus Richtung Erzberger Straße und Graf-Adolf-Straße befahrbar sein. Auch das Linksabbiegen von der Cappenberger Straße in die Konrad-Adenauer-Straße ist wieder möglich.

Rechtsabbieger brauchen Geduld


Einzig die Rechtsabbieger müssen sich noch bis Freitag gedulden. Noch keine Neuigkeiten gibt es von Seite der Stadtverwaltung bezüglich der Dauerbaustelle am Ochsenzug an der Münsterstraße zu vermelden. Nachdem die ausführende Firma Temmink Insolvenz anmelden musste, ruhen die Arbeiten. „Wir bemühen uns, eine Lösung zu finden“, sagt Kerstin Schatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kleinsporthalle in Brambauer

Eröffnung mit vielen Gästen

Lünen Die Freude in der Schulgemeinde und bei allen Beteiligten ist groß – die neue Kleinsporthalle an der Realschule Brambauer ist endlich fertig. So sieht die neue Halle, die künftig auch von Vereinen genutzt wird, aus. mehr...

Feuerwehr zog Bilanz für 2017

An 365 Tagen im Jahr einsatzbereit für die Menschen in Lünen

Lünen Retten, Löschen, Bergen, Schützen: Mit diesen Schlagworten werden die Aufgaben der Feuerwehr beschrieben. 2017 haben die Feuerwehrleute das in zahlreichen Einsätzen umgesetzt. Einmal mussten sie sogar bei der Polizei löschen. Ein Großeinsatz fand jenseits der Stadtgrenze statt. Ein Rückblick in Bildern.mehr...

Neubau für neun Millionen Euro

Mercedes feiert am Lindenplatz gleich zweimal

Lünen Doppelt hält bekanntlich besser: Erst feierte Mercedes-Benz in Lünen die Eröffnung seines Neubaus mit geladenen Gästen. Am 20. Januar folgt ein Tag der offenen Tür.mehr...

Abschied von Lünen Ende September

Pfarrer Kreiss verlässt die St.-Marien-Gemeinde

Lünen Diese Nachricht wird manchen überraschen: Pfarrer Clemens Kreiss wird kurz vor seinem 60. Geburtstag die Lüner St. Marien-Gemeinde verlassen und etwas Neues beginnen. Und zwar in einer anderen Stadt.mehr...

Entwurzelte Bäume

Aufräumen nach Sturm im Lüner Südpark

Lünen Sturm Friederike bescherte den Südparkfreuenden eine Menge Arbeit. Einige Bäume im Park sind umgestürzt, von anderen sind Äste abgebrochen und liegen auf den Wegen. Am Freitagmorgen waren Vertreter des Vereins und Bürgerarbeiter schon im Park mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Auch in der Großgemeinde St. Marien wütete der Sturm.mehr...

Sturm Friederike in Lünen

145 Feuerwehrmänner zu 110 Einsätzen unterwegs

Lünen Sturm Friederike ist am Donnerstag auch über Lünen hinweggezogen und hat auch in der Lippestadt viele Bäume entwurzelt und Dächer abgedeckt. Die Feuerwehr war im Dauer- und Großeinsatz, alle Löschzüge und die Berufsfeuerwehr waren unterwegs. Am frühen Abend entspannte sich die Lage. Der Live-Ticker zum Nachlesen und viele Fotos aus dem Stadtgebiet. mehr...