Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Christuskirche: Kuppel macht Probleme

HORSTMAR Im Rahmen der anstehenden Sanierungsmaßnahmen an der Christuskirche in Horstmar ist ein erster Schritt getan: Die Bodendecke, die stärkere Schäden aufwies, als zunächst angenommen, ist für den gesamten Kirchenbereich durch Holzbohlen abgestützt worden.

Christuskirche: Kuppel macht Probleme

Mit Holzbohlen wurde der gesamte Kirchenbereich abgestützt.

„Diese Maßnahme war dringend erforderlich, da die Stahlträger zum Teil gravierende Schäden durch Rost zeigten“, berichtet Pfarrer Winfried Moselewski, Vorsitzender des Presbyteriums. Die zusätzliche Abstützung des Bodens reiche langfristig aus, um die Nutzung der Kirche zu gewährleisten. In diesem Bereich sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Ingenieur-Büro eingeschaltet

Bevor die notwendige Fassaden-Sanierung der Portalseite begonnen werden kann, ist jedoch ein weiteres Problem zu beheben: Die Sicherung des Kuppelgewölbes. Bei den Vorbereitungen der Fassadensanierung haben sich Probleme mit der Statik der Kuppel der Christuskirche herausgestellt. Dazu wird in den nächsten Monaten ein Ingenieursbüro eine umfassende Analyse mit Sanierungsplan erarbeiten. Über Art und Umfang der Maßnahme lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen. Klar ist jedoch, dass die Kosten weit über der ursprünglich eingeplanten Summe für die Sanierung liegen werden.

Persönlicher Brief

Die Evangelische Kirchengemeinde wird weitere Anstrengungen unternehmen, um die Mittel für die Sanierung der Christuskirche aufzubringen. Neben Konzerten und anderen Aktivitäten bittet die Kirchengemeinde die Gemeindeglieder deshalb in einem persönlichen Brief, der zum Wochenende die evangelischen Haushalte erreichen wird, um Spenden.

Spendenkonto

Wer die Renovierung der Kirche mit einer Spende unterstützen möchte, kann diese unter Angabe des Stichworts „Sanierung Christuskirche“ auf das Konto-Nr. 47 910 der Kreiskirchenkasse Süd/Lünen bei der Sparkasse Lünen (BLZ: 441 523 70) überweisen. Die Spenden sind steuerabzugsfähig.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Elfjährige auf Inlinern bei Unfall in Horstmar verletzt

Autofahrer: „Ruf deine Mutter an“

LÜNEN Bei dem Versuch, einen Zusammenstoß mit einem Auto zu vermeiden, wurde eine Elfjährige in Horstmar verletzt. Als das Kind auf der Straße lag und blutete, gab es vom Autofahrer statt Hilfe nur einen dummen Spruch.mehr...

Marktschreier beim Brami-Fest in Lünen-Brambauer

Wurst-Achim brüllt am lautesten

Lünen Die Marktschreier-Gilde kommt vom 4. bis 6. Mai auf den Marktplatz an der Yorckstraße und lässt neben derben Sprüchen auch manche gefüllte Tüte ins Publikum fliegen. So lautstark feiern die Bramis ihren 40. Geburtstag. Am 6. Mai ist außerdem Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag. mehr...

Wir sind Lünen - Folge 56

60 Jahre Heinrich-Bußmann-Schule

LÜNEN Die Heinrich-Bußmann-Schule wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. Was das Besondere dieser Hauptschule in Lünen ist, erzählen Menschen, die der Einrichtung an der Bebelstraße eng verbunden sind, in der Folge 56 unserer Audio-Slide-Show „Wir sind Lünen“.mehr...

Polizei nennt Ursache für den Tiefgaragenbrand in Lünen

Unbekannte zündeten Kühlschrank an

Lünen Der Tiefgaragenbrand, der am Samstag zu einem Großeinsatz in Lünen geführt hatte, ist laut Polizei vorsätzlich gelegt worden. Auch Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen – allerdings nicht durch die Flammen.mehr...

Lüner belästigt Seniorin, verängstigt Autofahrer

Betrunkener wütet an der Steinstraße – Polizei ermittelt

LÜNEN. Sexuelle Nötigung, Widerstand und weitere Delikte: Wegen dieser Straftaten ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Mann, der sich mehr als merkwürdig verhielt.mehr...