Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Demenzkranke Lünerin wieder aufgetaucht

Vermisstensuche

Vermisstensuche: Die Polizei hat am Mittwoch nach einer Lünerin gesucht, die zuletzt an einem Krankenhaus in Dortmund gesehen wurde. Die Frau ist mittlerweile wieder aufgetaucht.

Lünen/Dortmund

04.07.2018
Demenzkranke Lünerin wieder aufgetaucht

© picture alliance / Patrick Seege

Update: Die Polizei berichtet, dass die Frau am Mittwochnachmittag wohlbehalten im Bereich der Viktoriastraße in Lünen angetroffen worden ist. Die Suche nach der Frau ist also beendet.

So hatten wir ursprünglich berichtet:

Die Dortmunder Polizei fahndet aktuell nach einer vermissten Frau aus Lünen.

Die 80-Jährige ist seit Mittwoch (4.7.) gegen 9.30 Uhr aus einem Krankenhaus an der Beurhausstraße in Dortmund verschwunden. „Die Lünerin ist demenzkrank und möglicherweise nicht in der Lage, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

So sieht die Frau aus:

Die gesuchte Frau ist 175 cm groß, normal gebaut und hat graue Haare.

  • Zuletzt war die 80-Jährige mit einem pinken, langärmligen Oberteil und einer schwarzen Hose bekleidet.
  • Sehr wahrscheinlich ist sie mit einem Rollator unterwegs - allerdings ist sie auf diesen nicht angewiesen.
  • Die Polizei hat dieses Bild der Frau mitgeschickt. Ein Foto in besserer Qualität liegt laut Polizei nicht vor.
Hinweise nimmt die Kriminalwache in Dortmund unter der Rufnummer 0231-132-7441 entgegen.
Anzeige