Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Die Kapitäne der Lüner Fußballklubs

Die Fußball-Saison startet am Sonntag, 15. August. Wir stellen Ihnen die Kapitäne von 16 Lüner Teams im Bild vor.

/
Kapitän des Westfalenligisten BV Brambauer-Lünen: Thorsten Nitsche. Der Routinier ist schon lange Zeit im Verein aktiv. »Ich habe sechs Spieler vorgeschickt und diese sollten einen Kapitän wählen«, erklärte Trainer Dirk Bördeling.
Kapitän des Westfalenligisten BV Brambauer-Lünen: Thorsten Nitsche. Der Routinier ist schon lange Zeit im Verein aktiv. »Ich habe sechs Spieler vorgeschickt und diese sollten einen Kapitän wählen«, erklärte Trainer Dirk Bördeling.

Foto: Bernd Janning

Ayden Will ist neuer Kapitän des Bezirksligisten Lüner SV. Der von Trainer Christian Hampel aufgestellte fünfköpfige Spielerrat entschied sich für Will als Spielführer. Die anderen vier aus dem Spielerrat, Sascha Bauch, Akin Bayrakli, Hamza Berro und Oliver Ridder sind automatisch Stellvertreter.
Ayden Will ist neuer Kapitän des Bezirksligisten Lüner SV. Der von Trainer Christian Hampel aufgestellte fünfköpfige Spielerrat entschied sich für Will als Spielführer. Die anderen vier aus dem Spielerrat, Sascha Bauch, Akin Bayrakli, Hamza Berro und Oliver Ridder sind automatisch Stellvertreter.

Foto: Archiv

Kapitän des A-Ligisten SV Preußen: Lukas Fluder. Der 27-Jährige führt seine Mannschaft auf der Libero-Position. »Er gehört zu dem älteren Stamm und hat sehr viel Erfahrung«, erklärt sein Trainer Reuf Zulfic.
Kapitän des A-Ligisten SV Preußen: Lukas Fluder. Der 27-Jährige führt seine Mannschaft auf der Libero-Position. »Er gehört zu dem älteren Stamm und hat sehr viel Erfahrung«, erklärt sein Trainer Reuf Zulfic.

Foto: Archiv

Kapitän des des A-Ligisten VfB Lünen: noch offen. Michael Steinhofer - hier im Bild - und Patrick Klink teilen sich derzeit das Amt. »Wenn alle aus dem Urlaub zurück sind, wählen wir«, erklärt Co-Trainer Michael Schlein. Steinhofer wird aber wahrscheinlich die ersten beiden Spiele der Kapitän sein.
Kapitän des des A-Ligisten VfB Lünen: noch offen. Michael Steinhofer - hier im Bild - und Patrick Klink teilen sich derzeit das Amt. »Wenn alle aus dem Urlaub zurück sind, wählen wir«, erklärt Co-Trainer Michael Schlein. Steinhofer wird aber wahrscheinlich die ersten beiden Spiele der Kapitän sein.

Foto: Steven Roch

Kapitän des A-Ligisten BV Lünen: Alexander Rickert. »Er dient als absolutes Vorbild«, ist Thomas Voigt von dem 29-Jährigen überzeugt. Rickert spielt im Mittelfeld und war bereits in der vergangenen Saison Spielführer.
Kapitän des A-Ligisten BV Lünen: Alexander Rickert. »Er dient als absolutes Vorbild«, ist Thomas Voigt von dem 29-Jährigen überzeugt. Rickert spielt im Mittelfeld und war bereits in der vergangenen Saison Spielführer.

Foto: Archiv

Kapitän des A-Ligisten BV Brambauer-Lünen II: Philipp Scheuren. »Er ist menschlich und charakterlich ein Vorbild, zieht alle Spieler immer wieder mit«, begründet Coach Wolfgang Sadlowski. Der BVB wählte Scheuren im Trainingslager. Der Offensiv-Mann war auch Sadlowskis Wunsch-Kapitän.
Kapitän des A-Ligisten BV Brambauer-Lünen II: Philipp Scheuren. »Er ist menschlich und charakterlich ein Vorbild, zieht alle Spieler immer wieder mit«, begründet Coach Wolfgang Sadlowski. Der BVB wählte Scheuren im Trainingslager. Der Offensiv-Mann war auch Sadlowskis Wunsch-Kapitän.

Foto: Bernd Janning

Kapitän des A-Ligisten SG Gahmen: Tashin Oguz. Der Routinier löst damit Daniel Draht ab, der die Aufgabe als Sportlicher Leiter übernahm. »Tashin ist ein sehr erfahrener Spieler, der im zentralen Mittelfeld seine Aufgabe gut löst«, weiß auch sein Trainer Karsten Franke.
Kapitän des A-Ligisten SG Gahmen: Tashin Oguz. Der Routinier löst damit Daniel Draht ab, der die Aufgabe als Sportlicher Leiter übernahm. »Tashin ist ein sehr erfahrener Spieler, der im zentralen Mittelfeld seine Aufgabe gut löst«, weiß auch sein Trainer Karsten Franke.

Foto: Archiv

Kapitän des A-Ligisten SV Preußen II: noch offen. Im vergangenen Jahr war Michael Anft Spielführer. »Wir entscheiden entweder beim Abschluss-Training oder Sonntag kurzfristig vor dem Spiel«, hat Neu-Trainer Dieter Glaap seine Entscheidung noch nicht getroffen.
Kapitän des A-Ligisten SV Preußen II: noch offen. Im vergangenen Jahr war Michael Anft Spielführer. »Wir entscheiden entweder beim Abschluss-Training oder Sonntag kurzfristig vor dem Spiel«, hat Neu-Trainer Dieter Glaap seine Entscheidung noch nicht getroffen.

Foto: Bernd Janning

Kapitän des A-Ligisten BW Alstedde: Stefan Schneider. Die Mannschaft hat den Defensiv-Akteur zu Saisonbeginn im Amt bestätigt.
Kapitän des A-Ligisten BW Alstedde: Stefan Schneider. Die Mannschaft hat den Defensiv-Akteur zu Saisonbeginn im Amt bestätigt.

Foto: Marco Winkler

Kapitän des A-ligisten Westfalia Wethmar: Kevin Möller. »Wir haben uns für ihn entschieden, weil er frischen Wind reinbringen soll«, begründet Co-Trainer Christian Quast. Möller ist bereits ein Urgestein in Wethmar. Der 23-Jährige ist seit 1992 im Verein aktiv, durchlief sämtliche Jugend-Mannschaften.
Kapitän des A-ligisten Westfalia Wethmar: Kevin Möller. »Wir haben uns für ihn entschieden, weil er frischen Wind reinbringen soll«, begründet Co-Trainer Christian Quast. Möller ist bereits ein Urgestein in Wethmar. Der 23-Jährige ist seit 1992 im Verein aktiv, durchlief sämtliche Jugend-Mannschaften.

Foto: Carina Püntmann

Kapitän des A-Ligisten SuS Oberaden: Andreas Kallenbach (obere Reige, 3.v.r.). Der erst 21-Jährige erfüllt das Amt bereits seit zwei Jahren. »Auf Andreas hören einfach alle. Wenn er etwas sagt, wird es umgesetzt«, betont Coach Frank Lewandowski. Kallenbach steht als Libero auf dem Platz. Er spielt schon seit langer Zeit beim SuS.
Kapitän des A-Ligisten SuS Oberaden: Andreas Kallenbach (obere Reige, 3.v.r.). Der erst 21-Jährige erfüllt das Amt bereits seit zwei Jahren. »Auf Andreas hören einfach alle. Wenn er etwas sagt, wird es umgesetzt«, betont Coach Frank Lewandowski. Kallenbach steht als Libero auf dem Platz. Er spielt schon seit langer Zeit beim SuS.

Foto: Bernd Janning

Kapitän des A-Ligisten TuS Niederaden: Kevin Gentner. Er war bereits in der Vorsaison schon die Führungsperson auf dem Platz. Auch in diesem Jahr wählte die Mannschaft ihn. Auf der linken Seite im Mittelfeld will Genter seine Mannschaft zu vielen Siegen führen.
Kapitän des A-Ligisten TuS Niederaden: Kevin Gentner. Er war bereits in der Vorsaison schon die Führungsperson auf dem Platz. Auch in diesem Jahr wählte die Mannschaft ihn. Auf der linken Seite im Mittelfeld will Genter seine Mannschaft zu vielen Siegen führen.

Foto: Marco Winkler

Kapitän des B-Ligisten GS Cappenberg: Marcus Baecker. Er kann vor allem die jungen Spieler sehr gut mitziehen. Baecker ist einer der erfahrensten Akteure bei den Grün-Schwarzen. Auf der Innenverteidiger-Position gibt er Anweisungen - und dies schon im zweiten Jahr.
Kapitän des B-Ligisten GS Cappenberg: Marcus Baecker. Er kann vor allem die jungen Spieler sehr gut mitziehen. Baecker ist einer der erfahrensten Akteure bei den Grün-Schwarzen. Auf der Innenverteidiger-Position gibt er Anweisungen - und dies schon im zweiten Jahr.

Foto: Archiv

Kapitän des C-Ligisten SG Beckinghausen: Ron Höhse. Der Routinier spielt in der Abwehr-Kette und ist für Trainer Manuel Lorenz der absolute Wunsch-Spielführer: »Er ist ein ruhiger Typ und spiegelt all das wider, was ich mir vorstelle.«
Kapitän des C-Ligisten SG Beckinghausen: Ron Höhse. Der Routinier spielt in der Abwehr-Kette und ist für Trainer Manuel Lorenz der absolute Wunsch-Spielführer: »Er ist ein ruhiger Typ und spiegelt all das wider, was ich mir vorstelle.«

Foto: Bernd Janning

Kapitänin der Bezirksliga-Frauen des BV Lünen: Susanne Gehrmann. »Sie hat viel Erfahrung und kann auf der Libero-Position viele Anweisungen geben«, so Andreas Stückmann.
Kapitänin der Bezirksliga-Frauen des BV Lünen: Susanne Gehrmann. »Sie hat viel Erfahrung und kann auf der Libero-Position viele Anweisungen geben«, so Andreas Stückmann.

Foto: Marco Winkler

Kapitän der B-Junioren des BV Brambauer-Lünen: Dennis Schulz. Der 15-Jährige geht damit in seine dritte Saison als Spielführer. »Er ist der Kopf der Mannschaft und kommt mit jedem Einzelnen gut aus«, erklärt Trainer Jürgen Schulz. Dennis spielt beim Bezirksligisten auf der Spielmacher-Position.
Kapitän der B-Junioren des BV Brambauer-Lünen: Dennis Schulz. Der 15-Jährige geht damit in seine dritte Saison als Spielführer. »Er ist der Kopf der Mannschaft und kommt mit jedem Einzelnen gut aus«, erklärt Trainer Jürgen Schulz. Dennis spielt beim Bezirksligisten auf der Spielmacher-Position.

Foto: Marco Winkler