Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dominik Niemitz hält mit dicken Daumen durch

LÜNEN Ein dramatisches Ende lieferten sich die Herren des SuS Oberaden und der Soester TV in der Volleyball-Landesliga. Im Tiebreak setzten sich die Lüner mit 15:13 durch. Bei den Damen kam es in der Kreisliga zum vereinsinternen Duell. Die SuS-Brambauer-Damen waren gegen Berghofen auf verlorenem Posten. Die Kurzberichte.

Herren-Landesliga 7

SuS Oberaden - Soester TV II 3:2 (26:24, 23:25, 16:25, 25:22, 15:13) - Zu Beginn des Spiels zog sich Dominik Niemitz eine schlimme Daumenverletzung zu, mit der er noch die ersten beiden Sätze durchhielt. In beiden erspielte sich Oberaden eine zehn Punkte Führung.

"Unsere Niederlage im zweiten Satz geht auf meine Kappe. Denn durch Auswechlungen kam die Mannschaft aus dem Spiel und verlor den Satz", erklärt Trainerin Anja Giering.

Im vierten Durchgang fingen sich die Grün-Weißen wieder. Durch den Ausfall von Niemitz musste der SuS jedoch sein gesamtes Spiel umstellen. Hier geht ein großes Lob an Thorsten Enkelmann, der zuerst als Zuspieler fungierte und schließlich die Mittelblockposition übernahm. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entschied Oberaden den vierten Satz, sowie den entscheidenden Tiebreak für sich. Ein großes Kompliment geht auch an Olaf Giering, der über Außen viele Punkte erzielte.

SuS: Giering, Thorsten Enkelmann, Marcus Scherer, Johannes Thüring, Dominik Niemitz, Achim Trebing, Dieter Umlauf, Magnus Schulze Kersting

Damen-Kreisliga UN

SuS Oberaden III - SuS Oberaden IV 3:0 (25:18, 25:17, 25:11) - Das Oberadener-Duell entschied die dritte Mannschaft klar für sich. Der SuS IV war sehr nervös und machte viele Eigenfehler. "Das Spiel war für uns einfacher als gedacht", so SuS III Trainer Marco Füllner.

SuS III: Zora Aufdemkamp, Vivien Barein, Julia Brauner, Victoria Hofferd, Julia Isermann, Dora Krack, Johanna Löw, Anna Niemitz, Jana Unischke, Franziska Schröer, Jeniffer Werner, Veronika ZymelkaSuS IV: Sara Babusch, Zaglar Semiha, Christina Opitz, Lisa Schäfer, Anja Schoppmann, Sorhan Berya, Raphaela Wieklinski, Davina Heek, Fatima Askoy, Laura Bink Nora Krock

Damen-Kreisliga

DJK SUS Brambauer - TV Berghofen 0:3 (11:25, 12:25, 16:25) - Gegen den Ersten zeigte DJK eine gute Partie, konnte aber gegen das eingespielte Team nichts ausrichten. Gute Phasen wurden durch viele Eigenfehler abgelöst, so dass es zu keinem besseren Ergebnis langte.

DJK: Deniz Darcan, Rebecca Hubert, Elena Kuhnt, Yasemin Pirpir, Stephany Wagner, Rebecca Wagner

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dauer-Spielfrei wegen Rückzügen

Frauen des TuS Niederaden kommen aus dem Rhythmus

Lünen Wenn am Sonntag auf den heimischen Plätzen die Bälle rollten, schauten die Bezirksliga-Frauen des TuS Niederaden zuletzt in die Röhre. Ein klarer Wettbewerbsnachteil, meint Trainer Carsten Walschus.mehr...

Handball in Brambauer, Lünen und Oberaden

Lüner SV gewinnt trotz Remis

Brambauer/Lünen/Oberaden Mit 18:18 haben sich die Landesliga-Handballerinnen des Lüner SV vom Hammer SC getrennt. Da Spitzenreiter Rietberg-Mastholte erneut verlor, schlossen die Lünerinnen am Sonntag nach Punkten zu Platz eins auf. Auch beim SuS Oberaden und beim VfL Brambauer flog der Ball.mehr...

Fußball: Bezirksliga 8

Lichtblick im Unwetter

Brambauer Ohne einige Schlüsselspieler hat Bezirksligist BV Brambauer sein Spitzenspiel gewonnen. Die Partie musste kurz unterbrochen werden.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Lüner SV agiert ohne Selbstbewusstsein

Lünen Nach zwei Siegen in Serie leistete der Westfalenligist Lüner SV am Sonntag beim 0:1 in Iserlohn ungewollt Schützenhilfe für den FC Iserlohn.mehr...