Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

rnKorruptionsverdacht im Lüner Trianel Kraftwerk

Energie-Riese trennt sich von zwei Mitarbeitern

Energie-Riese trennt sich von zwei Mitarbeitern

Die Idylle trügt: Im Lüner Trianel-Kraftwerk sollen zwei Mitarbeiter bei der Auftragsvergabe die Hand aufgehalten haben. Foto: Trianel

Lünen Im Trianel-Kraftwerk spielt sich seit Wochen ein Wirtschaftskrimi ab: Es geht um angeblich unsaubere Auftragsvergaben, um offene Rechnungen von rund 100.000 Euro und eine Firma, die mittlerweile pleite ist.

Hinter den Kulissen des Trianel-Kohlekraftwerks am Stummhafen rumort es: Die Unternehmensführung hat sich von dem Technischen Leiter des Lüner Kraftwerks und einem weiteren Mitarbeiter in verantwortlicher Position getrennt.

Entdecken Sie mit RN+ die neuen Premium-Artikel der Ruhr Nachrichten!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen