Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Der Abstiegskampf in der Fußball-Kreisliga A2 Unna-Hamm

Fällt die Entscheidung schon am Sonntag?

Lünen. Beim TuS Westfalia Wethmar II und beim TuS Niederaden ist noch das Abstiegsgespenst allgegenwertig. Doch wie können sich die Teams retten?

Fällt die Entscheidung schon am Sonntag?

Auch die U23 des TuS Westfalia Wethmar - hier mit Jonas Osterholz - könnte noch ins Straucheln geraten. Foto: Foto: Weitzel

Noch zwei Spieltage: Dann steht die Entscheidung über den Verbleib in der Fußball-Kreisliga A2 Unna-Hamm fest. Wie die Situation im Abstiegskampf ist, erklären wir hier.

Wie ist die Tabellensituation? Wethmar steht mit 30 Punkten auf Rang zwölf der Liga. Das sind vier Punkte Vorsprung auf den VfK Weddinghofen, der als 15. derzeit den ersten Platz unter dem Strich einnimmt. Niederaden liegt als 14. mit 29 Punkten dazwischen. Ein Absteiger aus der Bezirksliga 8 in den Kreis Unna-Hamm steht mit dem TSC Hamm schon fest. Schafft der VfL Kamen den Verbleib in der Bezirksliga, ist der 15. Platz ein Relegationsplatz. Andernfalls verwandelt er sich in einen direkten Abstiegsplatz. Das geht aus den Durchführungsbestimmungen hervor, die der Kreis auf seiner Homepage veröffentlicht hat. Platz 15 ist also ein Schleudersitz – den wollen alle Teams vermeiden.

Wie sieht das Restprogramm aus? Noch kommen fünf Teams für diesen unbeliebten Tabellenplatz infrage. Der TuS Hemmerde hat mit fünf Punkten Vorsprung die beste Ausgangssituation, aber das schwerste Restprogramm – trotz zweier Heimspiele. Zwei Auswärtsspiele hat dagegen die Westfalia vor der Brust, aber gegen direkte Kontrahenten. Einem Endspiel unter zwei Lüner Mannschaften, Niederaden und Wethmar auf Asche, kann Wethmar mit einem Sieg zuvor gegen das abgestiegene Schlusslicht Billmerich zuvorkommen. Erst in Billmerich könnten sich auch der PSV Bork aus dem Abstiegskampf verabschieden. Niederaden kann sich mit vier Punkten gegen Cappenberg und Wethmar aus eigener Kraft in der Liga halten.

Was passiert bei Punktgleichheit? Anders als in anderen Kreisen zählt im Kreis Unna-Hamm der direkte Vergleich, wie Staffelleiter Horst Weischenberg erklärte. Wethmar hat diesen gegen Bork und Weddinghofen gewonnen, dazu nach dem 3:0 im Hinspiel gute Karten gegen den TuS Niederaden. Dieser hat die besseren Karten gegen Bork, müsste sich aber hinter Weddinghofen einordnen.

Und wenn mehr als zwei Teams punktgleich sind? Dann kommt es auf einen Vergleich mit mehr als zwei Teams an. Wie haben drei oder vier Teams untereinander gespielt? Gegen Niederaden und Bork würde Weddinghofen beispielsweise ebenfalls den Kürzeren ziehen. „Bei den Amateuren ist es noch spannend, nicht wie bei den Profis“, sagt Weischenberg. Bereits kommenden Spieltag könnte eine Entscheidung fallen, wenn Weddinghofen verliert und Niederaden punktet. Bork wäre wegen des besseren direkten Vergleichs gerettet, wenn Weddinghofen verliert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Preußen Lünen stellt sich neu auf

Lünen Fußball-A-Ligist Preußen Lünen bereitet einen Umbruch mit vielen Neuzugängen vor. Es gibt aber auch eine Reihe an Abgängen.mehr...

Fußball: Feldstadtmeisterschaften

Dewin Günther schießt SV Preußen ins Finale

Wethmar Ein frühes Tor leitet den Habfinalsieg des SV Preußen Lünen bei der Stadtmeisterschaft ein. Der Alstedder Anschlusstreffer kommt zu spät. Preußen steht nun im Finale.mehr...

Fußball: Feldstadtmeisterschaften

Alstedde marschiert in Unterzahl ins B-Jugend-Endspiel

Wethmar Die B-Jugend-Fußballer von BW Alstedde stehen im Finale der Lüner Stadtmeisterschaft. So richtig ins Spiel kam der Titelfavorit gegen den SV Preußen Lünen allerdings erst in Unterzahl.mehr...

4. Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag

500 Lüner gedenken an die Opfer der Flugzeug-Katastrophe

Lünen Der Förderverein des VfB Lünen hat am Samstag zum vierten Mal den Ann-Kathrin-Püntmann-Gedenktag veranstaltet. Damit erinnert der Verein an die Opfer des Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine am 24. März 2015, bei dem auch Ann-Kathrin Püntmann, Chefstewardess aus Lünen, ums Leben kam.mehr...

Die 26. Handballwochen des VfL Brambauer

Die Handbälle fliegen wieder in Brambauer

Brambauer Beim VfL Brambauer finden seit Freitag die 26. Handballwochen des Vereins statt. Die erste Hälfte des Turnierreigen ist seit Sonntag beendet.mehr...

Halbfinals der Jugend-Feldmeisterschaften Lünen

Westfalia Wethmar löst drei Mal das Final-Ticket

Lünen Kantersieg für die A-Junioren des TuS Westfalia Wethmar: Mit 16:1 schickte Westfalia den VfB Lünen nach Hause. Ohne große Mühe setzten sich die B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar im Halbfinale gegen den BV Brambauer durch. Und auch bei den E-Junioren war Wethmar erfolgreich.mehr...