Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Polizistin bei Einsatz in Horstmar verletzt

Familienstreit eskaliert – Drogen im Spiel

Lünen Weil er nicht in die Psychiatrie eingeliefert werden wollte, hat ein 26-Jähriger sich am Samstag gewehrt. Am Ende sprang ihm auch noch seine Mutter zur Seite. Die Situation eskalierte – und jetzt ist eine junge Polizistin dienstunfähig.

Familienstreit eskaliert – Drogen im Spiel

Ein Familienstreit ist am Samstagvormittag in einer Wohnung in Lünen-Horstmar eskaliert. Ein 26-jähriger Mann, laut Polizei „augenscheinlich unter Drogeneinfluss“, randalierte dort in der Wohnung.

Heftiger Widerstand

Bei Eintreffen der Polizisten war das Verhalten des 26-Jährigen „äußerst aggressiv“, schreibt die Polizei. Weil offenbar auch eine psychische Erkrankung vorlag, sollte der Mann in eine Psychiatrie eingeliefert werden. Der Mann wehrte sich allerdings, griff die eingesetzten Beamten an, leistete heftigen Widerstand und trat die Polizisten mehrfach.

„Nur mit Einsatz von Pfefferspray konnte der renitente Sohn zu Boden gebracht werden“, schreibt die Polizei. Im gleichen Moment allerdings griff die Mutter, die zuvor die Polizei alarmiert hatte, die Beamten an und versuchte, den 26-Jährigen zu befreien. Die Beamten konnten die Situation nur beruhigen „durch vehementes körperliches Einschreiten“, wie es bei der Polizei weiter heißt.

Beamtin am Kopf verletzt

Durch den Angriff der Mutter wurde eine 24 Jahre alte Polizeibeamtin am Kopf verletzt. Sie ist aktuell nicht dienstfähig. Eine weitere Beamtin wurde leicht verletzt.

Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt brachten die Beamten den 26-Jährigen in die Psychiatrie.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lünens Drahteselmarkt an neuem Termin

Gelungene Premiere im Mai

Lünen Fahrräder gehören zu Lünens Stadtbild, wie das große Rathaus oder die Lippe. Einen Vormittag lang drehte sich deshalb am Samstag auf dem Marktplatz alles um den Drahtesel. mehr...

Wanderwege in Lünen-Brambauer

Auf Schusters Rappen Region erkunden

Lünen-Brambauer Wandern ist wieder in. Das weiß in Lünen keiner besser als Diethelm Textoris, der seit Jahrzehnten alleine, aber auch mit Gruppen auf Schusters Rappen unterwegs ist. Jetzt hat er einen Tipp - Wege in und um Brambauer sind neu ausgeschildert worden. Oder wie der Wanderer sagt - ausgezeichnet.mehr...

Sicherheit an Lüner Schulen

Neue Kiss & Go-Zone an der Overbergschule

Lünen Das Prinzip Kiss & Go ist vielen vom Flughafen bekannt. Ein kurzer Kuss, aus dem Auto und tschüss. Mit dieser Methode soll in Lünen jetzt auch das Verkehrschaos vor Grundschulen beseitigt werden.mehr...

Brand im Industriegebiet Frydagstraße

Polizei sucht weiter nach der Ursache

Lünen Zu einem Großeinsatz rückte die Feuerwehr am Sonntag aus, als ein Recyclingbetrieb in Brand stand. Die Polizei schließt Fremdverschulden derzeit aus.mehr...

Unfall in Lünen-Süd: Radfahrer schwer verletzt

Rettungshubschrauber an der Alsenstraße im Einsatz

LÜNEN Schwer verletzt wurde ein Radfahrer bei einem Unfall auf der Alsenstraße in Lünen-Süd. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht klar. Ein Alkoholtest brachte jedoch ein erstaunliches Ergebnis.mehr...

Gesundheits-Campus in Lünen

Hochschul-Start im Herbst nimmt Formen an

Lünen Wo früher Kühe und Schweine geschlachtet wurden, sollen bald Studenten büffeln. Es gibt schon Anmeldungen – und auch in den Umbau des Gebäudes kommt mittlerweile Bewegung.mehr...