Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Lüner SV nur 2:2 gegen Borchen - Trainer Reis sauer

LÜNEN Heimauftakt für den Lüner SV in der Landesliga. Zu Gast war der Aufsteiger SC Borchen. Die Lüner kamen dabei über ein 2:2 nicht hinaus. Zweimal entwischte der Gästestürmer Johann Kenf der LSV-Defensive. Er für Lünen traf? Wir waren live dabei. Das Spiel des LSV im Live-Ticker zum Nachlesen.

/

Mario Lindners Jubel hielt nicht lange an. Der LSV verspielte die 2:1-Führung, für die der Youngster sorgte, noch.

Nach dem Spiel meinte Trainer Marcus Reis: "Ohne Not haben wir vor dem Tor zum 2:2 den Ball verloren. Man muss in solchen Situationen auch einmal den Ball in die Pappeln dreschen können!"

Der Lüner SV kommt über ein 2:2 gegen Aufsteiger Borchen nicht hinaus.

Nico Savvidis köpft, aber der Torwart des SC Borchen ist zur Stelle. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

Wieder Johann Kenf, mit seinem zweiten Treffer gelingt ihm der Ausgleich. Erst wehrt LSV-Torwart Sobral noch ab, dann schießt der Torschütze des 1:0 aber im Nachschuss ein. Das ist die Strafe für den LSV, der einfach viel zu offen spielte und auf das 3:1 gedrängt hat. Besser wäre wohl gewesen, das 2:2 über die Zeit zu retten...

Borchen wechselt. Jonas Koy kommt für Achim Hecker. Jetzt kommt die Schlussphase. Gelingt es dem LSV, die Führung über die Zeit zu retten?

Zwei Wechsel. Christian Thiele kommt für Trautwein. Beim Lüner SV kommt Simon Madanoglu für Oliver Draxler.

Piere Krause leitet die Führung ein. Der gerade gekommen Mario Lindner versenkt den Ball im Tor! Es steht 2:1.

Es zieht sich durch das ganze Spiel: Mit seinem eigenen Fehlern macht der LSV den Gegner stark. Draxler tritt über den Ball, doch Borchens Trautwein schießt neben den Kasten.

Stürmer Mario Lindner kommt für Christian Nowak. Trainer Marcus Reis will das Ding drehen. Er setzt auf Offensive.

Beim SC

Borchen kommt Winter für Schax.

Kai Metke kommt für Eray Ekiz ins Spiel des Lüner SV.

Kopfball von Karadac, der Lüner SV trifft überraschend zum Ausgleich. Vorausgegangen war ein sehenswerter Spielzug der Lüner. Endlich mal!

Borchen hätte durch Schmidt und Borsch auf 2:0 erhöhen können. Erst rettet Sobral, beim zweiten Mal über das Tor. Glück für den Lüner SV!

Flanke von Eray Ekiz in den Strafraum des SC Borchen. Aber ein Lüner verpasst im Zentrum.

Gegen die rustikale Truppe aus dem Paderborner Raum hat der Lüner SV große Probleme. Doch er kommt mit mehr Mumm aus der Kabine zurück - immerhin. Dumm nur, dass das Team vom Pech verfolgt ist. Karadac scheitert bei einer guten Gelegenheit am Torwart Rischer.

Der Lüner SV liegt daheim mit 0:1 zurück. Da muss aber nach der Pause noch dringend eine Steigerung her! Wir bleiben live am Ball.

Karadag vergibt nach starker Vorarbeit von Piere Krause die Chance zum Ausgleich. Doch frei aus sechs Metern donnert er den Ball übers Borchener Tor. Weiter 0:1.

Auch nach einer halben Stunde findet LSV nicht ins Spiel. Trautwein ist frei durch, LSV-Torwart David Sobral sprintet aus dem Strafraum und rettet per Fußabwehr.

Wieder Trautwein, wieder Sobral auf dem Posten.

Tor für den SC Borchen. Die Fehler werden bestraft. Kenf trifft zum 0:1.

Nach Vorarbeit von Nico Savvidis hat der Lüner SV seine größte Chance. Anfangsphase: Der Lüner SV lässt sich nach guten fünf Minuten zu Beginn schnell die Feder aus der Hand nehmen. Die  Abspielfehler häufen sich.

David Sobral - Daniel Klaschik, Oliver Draxler, Christian Nowak, Tanju Karadag, Keven Krause, Yasin Gidder, Eray Ekiz, Nico Savvidis, Piere Krause -

Marcus Reis

Christian Rischer, Marco Altenhöfer, Thomas Rüsing, Jörg Schax, Thomas Raschper, Daniel Borsch, Tim Schmidt, Achim Hecker, Johann Kenf, Mike Schmitz, Damir Trautwein -

Manfred Stein

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Strafstöße bei Niederaden – Die Ergebnisse

Lünen/Brambauer/Niederaden Gleich dreimal zeigte der Unparteiische in der Partie TuS Niederaden gegen PSV Bork auf den Punkt. Hinzu kam noch ein Eigentor. Der erste Spieltag in 2018 verlief also teilweise kurios. Lesen Sie hier, wie alle Partien ausgegangen sind.mehr...

Handball

Brambauers Damen holen wichtige Punkte

Brambauer/Lünen/Oberaden Die Verbandsliga-Damen des VfL Brambauer besiegen Schwerte/Westhofen und sammeln Punkte für den frühzeitigen Klassenerhalt. Einen wichtigen Sieg landeten die Verbandsliga-Handballer des SuS Oberaden.mehr...