Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Heute auf RuhrNachrichten.de: Pokal-Hit gegen Herne - Kumac soll spielen

BRAMBAUER Als krasser Außenseiter erwartet Westfalenligist BV Brambauer 13/45 in seiner Glückauf-Arena am Donnerstag (28. August) die Westfalia aus Herne. "Vielleicht tut uns diese Rolle ja auch ganz gut!" sagt Brambauers Trainer Dirk Bördeling vor der Pokal-Begegnung gegen den NRW-Ligisten.

Heute auf RuhrNachrichten.de: Pokal-Hit gegen Herne - Kumac soll spielen

Ex-LSV-Stürmer Osman Kumac könnte gegen Westfalia Herne zum ersten mal im Dress des BV Brambauer auf Torejagd gehen.

Sollte den die Schwarz-Weiß-Roten wirklich die Überraschung schaffen, wird der Gegner im nächsten Durchgang sicher nicht unattraktiver. Brambauer zog mit einem 4:2 beim ambitionierten A-Ligisten Fortuna Herne in diese Runde ein. Westfalia Herne setzte sich mit 4:0 beim Bezirksligisten Dorsten durch.

Das ist aber fast das Einzige, was derzeit beide Teams eint. Denn in Sachen Meisterschaft sieht das Bild gänzlich anders aus. Herne startete mit 6:0 Punkten, darunter zuletzt einen 2:1 beim MSV Duisburg II - Tore Setzke und Baum - und steht vor Aufsteiger SG Wattenscheid allein an der Spitze. Bördeling: "Wir müssen die Niederlage wegstecken"

Der BVB holte nur beim Heimauftakt gegen den starken Neuling SC Aplerbeck mit dem 2:2 einen Punkt, ließ sich dann bei Neuling SSV Mühlhausen mit 2:5 auskontern. "Herne ist sehr gut gestartet. Und wir müssen solche Niederlagen wie in Mühlhausen wegstecken, so Bördeling, der genau weiß, dass er in seiner Mannschaft noch mehrere Baustellen hat. "Ich werde auf jeden Fall etwas für die Defensive tun, die Abwehr verstärken!" erklärt der Trainer, der sich aber nicht weiter in die Karten blicken lässt.

In Sachen Aufgebot steht jedoch fest, das Sascha Wolf nach seiner Operation und die noch angeschlagenen Joachim Coers und Erik Weis ausfallen. "Alle anderen gehören dazu!" hat der Übungsleiter bei seinem großen Kader immer noch die Qual der Wahl. Die Chance, dass der erst Freitag verpflichte Osman Kumac, Offensivmann vom Lüner SV, aufläuft, bezeichnet Bördeling als "sehr groß".Anstoß: Donnerstag, 28. August, 19 Uhr, Glückauf-Arena.

Landespokal, 2. Runde, Gruppe 3 TuS Eving - Mengede Do 18.30 G. Gladbeck - Schermbeck Do 18.30 SSV Hagen - SW Wattenscheid Do 18.30 BV Brambauer - W. Herne Do 19.00

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Simon Erling: „Natürlich spüren wir einen gewissen Druck“

Wethmar Als letzter der drei überkreislichen Fußballvereine startet der TuS Westfalia Wethmar am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Meisterschaft. Wethmars Trainer Simon Erling sieht sich und sein Team in der Pflicht.mehr...

Fußball

Westfalias U23 stellt sich neu auf

Wethmar Personeller Wechsel beim Fußball-Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar U23. Trainer Philipp Bremer tritt ab Sommer kürzer. Der Nachfolger steht bereits fest. mehr...

Fußball

Marius Speker: „Ich war geknickt“

Lünen Sein Kaderdebüt verpasste der Fußballer Marius Speker am vergangenen Sonntag noch. Nun will der 18-jährige Stürmer beim Lüner SV aber angreifen. mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Volleyball

LSV-Damen siegen ohne große Mühe

Lünen/Oberaden Die Landesliga-Volleyballerinnen haben am Samstag trotz enger Satzstände den TV Gerthe bezwungen. Ein Team muss sich mit dem Abstieg vertraut machen.mehr...