Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schützenverein Wethmar

Heute fällt Startschuss für das 29. Schützenfest

LÜNEN Das Schützenfest "im Königreich Wethmar" steht in den Startlöchern. Von Donnerstag, 7., bis Sonntag, 10. Juni, wird gefeiert. Das Dorf ist geschmückt, für gute Laune ist schon jetzt gesorgt, auf der Homepage des Vereins läuft der Countdown. Hier eine Programmübersicht:

Heute fällt Startschuss für das 29. Schützenfest

Der Vorsitzende des Schützenvereins Wethmar Hans-Wilhelm Melchers (links) sowie Vogelbauer Heinrich Westermann nahmen auf dem Bauernhof der Familie Uebbert die Taufe des Schützenfestvogels »Heinrich X« vor.

So feierten Wethmars Schützen in 2010

Hoch lebe der neuen Schützenkönig von Wethmar: Thomas Kolander.
Thomas Kolander nahm seine Lebenspartnerin Annette Schwarz in den Arm.
Zahlreiche Gratulanten standen Schlange, um dem neuen König zu huldigen.
Mit Spannung wurde das Vogelschießen in Wethmar von den Zuschauern verfolgt.
Nach einem spannenden Wettkampf fiel erst mit dem 718. Schuss der hölzerne Vogel von der Stange auf dem Festplatz an der Hauptschule.
Richtig locker gemacht hatte Rembert Pieper (r.)  den zähen Vogel. Doch letzlich gewann Thomas Kolander, der hier schon etwas ahnte.
Mit Spannung verfolgten auch die jugendlichen Zuschauer das Vogelschießen.
Das Fass gewann Heinz-Wilhelm Hecktor mit dem 560. Schuss.
Jubel bei den Zuschauern, als Thomas Kolander den Vogel besiegte.
Nach dem 373. Schuss ging der rechte Flügel an Thomas König (3. Kompanie).
Wann wird der Vogel endlich fallen? Diese Frage beherrschte das Geschehen.
Um 17.10 Uhr fiel mit dem 332. Schuss durch Jörg Ostermann (3. Kompanie) der linke Flügel.
Der Apfel ging beim 121. Schuss durch Thomas Stachowitz (1. Kompanie) zu Boden.
Die neue kleine Kanone der 1. Kompanie, sie wurde mit echtem Schwarzpulver gestopft, hatte es wirklich in sich und gab laute Böllerschüsse ab.

  • 9 Uhr Gottesdienst bei trockenem Wetter unter freiem Himmel bei den Sportschützen Wethmar, Weidenkamp/Ecke Wehrenboldstraße. Bei Regen findet die Festmesse in der St. Gottfried-Kirche statt.
  • 11 Uhr Frühstück in den Kompanien
  • 12.30 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Schulhof der Grundschulen, Abholung des Königspaares, Marsch zum Festzelt
  • 14 Uhr Beginn des Vogelschießens
  • 17 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Schulhof der Grundschulen, Abholung des alten Königspaares
  • 17.30 Uhr: Marsch zum Ehrenmal, Gedenkfeier, Marsch zum Festzelt
  • 19 Uhr Proklamation des neuen Königspaares, Gratulation durch die Gastvereine
  • 20 Uhr Festball
  •  
  • 17 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Schulhof der Grundschulen, Abholung des neuen Königspaares
  • 18.30 Uhr Ökumenische Feldandacht an der Schießhalle im Weidenkamp
  • 19.15 Uhr Großer Zapfenstreich, Marsch zum Festzelt
  • 20 Uhr Dorfabend mit Ehrungen, Gratulationen durch Vereine, Verbände, Freunde und Nachbarn
  • 9.30 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Schulhof der Grundschulen
  • 9.45 Uhr Große Wachparade und Aufzeihen der Wachen
  • 13 Uhr Ende der Wachabnahmen, Mittagsschoppen
  • 13.30 Uhr Antreten des Bataillons auf dem Schulhof, Marsch zum Festzelt
  • 14 Uhr Empfang der Gastvereine
  • 15 Uhr Großer Festumzug durch Wethmar, anschließend Konzert im Festzelt

Ab 14 Uhr Aufräumen Festplatz

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tafel in Lünen bekommt weniger Lebensmittel

Große Nachfrage, aber weiter Aufnahmestopp in Gahmener Ausgabestelle

LÜNEN In Lünen gibt es seit zwölf Jahren eine Ausgabestelle der Tafel Unna. Die Bedingungen für die Organisatoren sind in den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Es gibt weniger Lebensmittel, die Nachfrage ist aber weiterhin groß. Seit einem Jahr gibt es einen Aufnahmestopp.mehr...

Weniger Tote und Verletzte auf Lüner Straßen

Das sind die Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 der Polizei

Lünen Die Verkehrsdirektion der Polizei ist erleichtert. Laut Statistik ist im Lüner Straßenverkehr im vergangenen Jahr niemand tödlich verunglückt. Doch nicht alle Ergebnisse des Verkehrsberichts 2017 sind so erfreulich.mehr...

Lüner bei Raubmordprozess in Hagen angeklagt

Beschreibung des Tatorts: „Überall war Blut“

Lünen/Hagen Zeugen im Raubmordprozess gegen zwei Angeklagte aus Lünen und Bosnien schilderten vor Gericht dramatische Szenen. Die Angeklagten zeigten keine Regung.mehr...

Probleme bei Weihnachtsmarkt-Organisation

Personelle Engpässe im Lüner Kulturbüro zu erwarten

LÜNEN Mit dem Konzept für den Lüner Weihnachtsmarkt auf dem richtigen Weg sieht sich die Stadt. Personelle Veränderungen im Laufe des Jahres im Kulturbüro könnten aber für Probleme bei der Organisation sorgen.mehr...

Insolvenz von Sport Lang

Zukunft des Sporthauses nach fast 50 Jahren unklar

Lünen Weniger Laufkundschaft, Konkurrenz im Internet – das Sporthaus Lang ist in schwere Gewässer geraten. Belegschaft und Geschäftsführung wollen aber kämpfen.mehr...

60 Kita-Plätze an der Waldhöhe

Plan gegen die Unterversorgung im Lüner Norden

Lünen Als Platz für Flüchtlinge gebraucht wurde, hat die Stadt aus der Ex-Kita St. Ludger an der Waldhöhe eine Flüchtlingsunterkunft gemacht. Jetzt wird wieder Platz zur Kinder-Betreuung gesucht. Die Lösung liegt auf der Hand.mehr...