Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ab 1. April 2016

Hoteliers-Familie Riepe übernimmt Lüner Hansesaal

LÜNEN Jetzt sind die Verträge notariell beurkundet: Ab 1. April 2016 wird nicht mehr die Stadt Lünen, sondern die Hoteliers-Familie Riepe den Hansesaal betreiben. Doch bis 2025 hat die Stadt noch einige Rechte. Wir erklären die Details.

25 Jahre lang hat die Stadt Lünen den Hansesaal bisher besessen und betrieben. Doch das ändert sich am 1. April. Die Familie Riepe investiert in den Hansesaal, übernimmt ab 1. April 2016 die bauliche Unterhaltung und will die Räumlichkeiten auf Vier-Sterne-Niveau unterhalten.

Hotelier Andreas Riepe kündigte die ersten Maßnahmen für den ersten Teil der Sommerferien an: "Wir werden dann das Parkett im Erdgeschoss aufarbeiten lassen und auch die WC-Anlage wird saniert."

Bis 2025 kann die Stadt den Hansesaal ohne Miete nutzen

Die Stadt Lünen kann den Veranstaltungssaal bis 2025 kostenlos nutzen - für 50 Veranstaltungen pro Jahr. Wenn weitere Veranstaltungen über diese Zahl hinaus von der Stadt geplant sind, wird sie den Saal für den Preis der Betriebskosten mieten können. 

Ab 1. Januar 2026 geht der Hansesaal dann in den Besitz der Familie Riepe über. Auch danach wird die Stadt den Hansesaal für Veranstaltungen nutzen können - dann aber als Mieter.

Der Rat der Stadt Lünen hat dieser Lösung bereits mit Mehrheit zugestimmt.

LÜNEN Endlich wieder Frühling - Zeit, die Wohnung, den Balkon, die Terrasse oder den Garten mit schönen Dekorationen zu schmücken. Zahlreiche Besucher konnten es kaum erwarten, als am Sonntag das Lüner Kulturbüro den Hansesaal zum beliebten Frühlingsbasar öffnete. Wir waren dabei.mehr...

LÜNEN Warum sind Sie zur Kunst gekommen und können Sie davon leben? Antworten auf diese Fragen versucht die Foto-Ausstellung "Künstler-Welten" zu geben. Am Sonntag wurde sie in Gegenwart zahlreicher Gäste in der Stadtgalerie Hansesaal eröffnet. Im Fokus stand ein ehemaliger Pressefotograf.mehr...

LÜNEN Einen beeindruckenden Abend erlebten 450 Gäste am "Tag der Kinderhospizarbeit" am Mittwoch im Lüner Hansesaal. Neben dem Handball-Experten Heiner Brand und Ex- Fußballer Jens Nowotny waren auch Gregor Meyle, Heinz Rudolf Kunze und Jördis Tielsch da. Hier gibt es ein Video des Abends und viele Fotos.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„Big Bags“ in Lünen

Weihnachtsmarkt: Diskussionen um „Terror-Stopper“

Lünen Manche Bürger bezweifeln Wirkung der sogenannten „Big Bags“ in der Lüner Fußgängerzone. Die Stadt rechtfertigt die Maßnahme zum Weihnachtsmarkt – und nennt die Gründe dafür.mehr...

Kein Gesprächstermin

Forensik in Lünen steht „nicht zur Disposition“

LÜNEN Nach dem Machtwechsel in Düsseldorf könnte das Gesundheitsministerium die Pläne für eine Forensik in Lünen neu bewerten. Das war jedenfalls die Hoffnung der Stadt, die mit ihrer Klage gegen den Bau der Anstalt vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gescheitert war. Doch diese Hoffnung kann man im Rathaus wohl begraben.mehr...

Freifunk-Netzwerk

W-Lan-Ausbau in Lüner Innenstadt stockt

LÜNEN Flächendeckendes, freies W-Lan sollte die Lüner Innenstadt attraktiver machen - vor allem für die Jugend. Fördermittel für den Ausbau verfallen jetzt trotz aller Bemühungen. Dabei scheitert das Freifunk-Netz vor allem am Desinteresse der Gewerbetreibenden.mehr...

Verbreitet Lebensfreude

12 Wochen alter Hund ist nun im Lüner Hospiz-Team

LÜNEN Nur zwölf Wochen ist der neueste Mitarbeiter des Lüner Hospizes am Wallgang alt. Er heißt Amano und ist ein Hunde-Baby. Die Gäste haben den kleinen Begleiter schon lieb gewonnen, er lässt sie für einen Moment die Schmerzen vergessen. Für diese Aufgabe hat Amano eine besondere Ausbildung bekommen.mehr...

Bundesligastart

Das hoffen Lüner Fanclubs für ihre Mannschaften

LÜNEN Die Bundesliga-freie Zeit ist vorbei. Gott sei Dank, werden viele Fans sagen. Wir haben die Lüner Fanclubs von Borussia Dortmund und Schalke 04 befragt, was sie ihrer Mannschaft in dieser Saison zutrauen. Beim BVB soll endlich wieder Ruhe einkehren, bei Schalke liegen die Hoffnungen auf Trainer Tedesco.mehr...

Auswanderer

Wie ein Lüner den Hurrikan Irma miterlebte

LÜNEN/MARCO ISLAND Seit der Lüner Chris Hadac vor 16 Jahren in die USA gezogen ist, hat er schon viele Hurrikans erlebt: Doch "Irma" übertraf alles. Während sich viele Bewohner Floridas in anderen Bundesstaaten in Sicherheit gebracht hatten, blieb der Lüner vor Ort: "Du fühlst dich einfach hilfslos", schildert er seine Erfahrung mit dem Sturm.mehr...